Stadt
23.05.2018

Win-win-Projekt für Oltner Gewerbe und Gesellschaft

«Collectors» ist ein Win-win-Konzept für unsere Stadt», erklären die zukünftigen Geschäftsführer Tobias Vega (l.) und Matthias Tschopp. (Bild: ZVG)

«Collectors» ist ein Win-win-Konzept für unsere Stadt», erklären die zukünftigen Geschäftsführer Tobias Vega (l.) und Matthias Tschopp. (Bild: ZVG)

Velo-Lieferdienst Olten will das «Collectors»-Konzept nach Olten bringen und einen Velo-Hauslieferdienst anbieten. Eine Win-win-Chance für Gewerbe, Stadtentwicklung und Integration von Arbeitslosen, sind sich die zukünftigen Geschäftsführer Tobias Vega und Matthias Tschopp einig.

Viviane Weber

In Solothurn konnte sich das Konzept «Collectors» bereits seit 2016 etablieren und ist im Gewerbe mit Partnern wie Coop, Migros, Manor oder auch kleineren Geschäften wie der Suteria fest ver- ankert. Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Nach getanem Shoppingrundgang werden die Einkaufstaschen im jeweiligen Geschäft abgegeben und von den «Collectors» per Elektro-Trans- portvelo innerhalb von drei Stunden zu den Kunden nach Hause geliefert. Geradelt wird dabei von Langzeitarbeitslosen, die durch das nachhaltige Projekt wieder in die Berufswelt integriert werden sollen. Eine Lieferung kostet den Kunden 4.50 Franken. Zudem werden Jahresabos à 250 Franken angeboten.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Ab Herbst 2018 soll das Konzept nun auch in der Dreitannenstadt etabliert werden - jedoch unter hiesiger Federführung. Die Marke «Collectors» und dessen Grundstruktur werden zwar von den Vorreitern in Solothurn übernommen, allerdings individuell angepasst an die Bedürfnisse der Oltner. In den letzten Monaten wurde diesbezüglich bereits der Verein Velo-Lieferdienst Olten ins Leben gerufen. In diesem wollen Vertreter der Stadt, des Gewerbes, der Industrie als auch aus dem sozialen Bereich zusammenarbeiten, um das Projekt in der Aarestadt ins Rollen zu bringen. Nebst Präsident Peter Schafer als ehemaliger Stadtrat und SP-Politiker stehen dem Verein unter anderen auch Stadträtin Iris Schelbert, Coop City-Leiter Hans Rudolf Kern, Thomas Heimann vom Gründerzentrum Kanton Solothurn, Gina Iselin von Olten jetzt! oder Michel Meier vom Regional- verein Olten-Gösgen-Gäu (OGG) vor. Der Betrieb des Velo-Lieferdienstes ist mit fünf bis acht Langzeitarbeitslosen, einer Geschäftsstelle und einem Zivildienstleistenden angedacht. Das Integrationsangebot von «Collectors» entsteht in einer Kooperation mit der Bildungswerkstätte Oltech GmbH.

Vega und Tschopp als Geschäftsführer

Als zukünftige Geschäftsführer des Oltner Velo-Hauslieferdienstes sind Tobias Vega und Matthias Tschopp vorgesehen. Durch ihr Engagement im Verein «Olten im Wandel» sind die beiden regional gut vernetzt und sehr motiviert, diese Aufgabe zu übernehmen. «Wir sehen das Konzept als Bereicherung für Olten, bei dem es nur Gewinner gibt», erklärt Vega. Wo die Niederlassung ihrer Geschäftsstelle sein soll, ist noch in Abklärung. «Uns ist es wichtig, den Mitarbeitern ein angenehmes und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten. Bislang haben wir uns bewusst gegen die Velo-Station im Bahnhof Olten als Standort entschieden, da dort die Atmosphäre und das Platzangebot nicht passend für uns wären.»

Dem Online-Handel die Stirn bieten

Durch den Velo-Hauslieferdienst werden nicht nur Langzeitarbeitslose niederschwellig wieder in die Berufswelt integriert, sondern auch das Gewerbe gefördert. «Mithilfe von «Collectors» können Kunden zukünftig gemütlich zu Fuss in der Oltner Innenstadt einkaufen gehen und müssen sich keine Sorgen mehr um den Heimtransport der Produkte machen», zeigt Tobias Vega auf. Eine zeitraubende Anfahrt mit dem Auto sei nicht mehr nötig. «So wird automatisch auch das Parkplatz- problem in Olten ein Stück weit gelöst sowie eine nachhaltige Stadtentwicklung gefördert. Ausser- dem wäre es für das Gewerbe eine Möglichkeit, dem Online-Handel die Stirn zu bieten», ist sich der zukünftige Co-Geschäftsführer sicher. Geplant sind für den Start im Herbst Lieferungen im Umkreis von drei Kilometern, sprich innerhalb von Olten, Starrkirch-Wil und Trimbach. Eine Expansion ist im Laufe der Zeit möglich. Neben einem Haus-Lieferdienst und einer Recyclinggut-Abholung werden mit der Zeit auch weitere Lieferdienstleistungen erschlossen.

Spender gesucht

Damit die Idee ab Herbst 2018 in die Tat umgesetzt werden kann, sind weitere finanzielle Mittel nötig. «Wir befinden uns momentan mitten in der Fundraisingphase und hoffen nicht nur auf Unterstützung von der Stadt und umliegenden Gemeinden, sondern auch von Stiftungen, Fonds Unternehmen oder Privatpersonen», so Vega. Zudem seien Sponsoren für die Elektro-Transport- velos oder zukünftige Arbeitskleidung gesucht. «Jeder, der das Projekt fördern und mitgestalten will, hat die Möglichkeit, Vereinsmitglied zu werden», schliesst Tobias Vega und fiebert motiviert dem Projektstart entgegen.

Kontakt:
Velo-Lieferdienst VLO
c/o Peter Schafer
Bachweg 45, 4600 Olten
E info@collectors-olten.ch
Konto: Alternative Bank Schweiz AG,
4601 Olten 1 Fächer
IBAN CH74 0839 0035 4216 1000 9
Postkonto 46-110-7

Günstige Komplettlösungen von update AG