10.08.2017

Eine Reform für alle Generationen

Graue Panther Olten und Umgebung

Das Schweizer Rentensystem muss zukunftstauglich angepasst werden. Nun liegt ein konkreter Vorschlag zu einer Rentenreform auf dem Tisch und lädt ein zur Diskussion und zur Abstimmung am 24. September. Rentenpolitik betrifft alle Generationen: Die bereits Pensionierten, die in den nächsten Jahren in Rente gehen, aber auch die Jungen, die noch ein langes Berufsleben vor sich haben. Die Generationen müssen deshalb miteinander die Erneuerung anpacken. Dem Verein Graue Panther Olten und Umgebung ist es wichtig, dass nicht die Altersgruppen gegeneinander ausgespielt werden. Wird der nun geplante erste Schritt allen Beteiligten Vorteile bringen? Ist es im Moment der richtige Weg? Das Ei des Kolumbus ist vielleicht (noch) nicht gefunden. Weitere Revisionen werden folgen müssen. Muss man jetzt zustimmen um den Weg zu ebnen, oder muss man ablehnen, um eine bessere Lösung zu erzwingen? Die Grauen Panther wollen diese Diskussion am Donnerstag, 17. August um 19.15 Uhr öffentlich im Gemeinderatssaal des Stadthauses Olten führen. Es ist gelungen zwei Persönlichkeiten zu engagieren, die als markante und erfahrene «Schlachtrösser» der solothurnischen und eidgenössischen Politik gelten: Ständerat Roberto Zanetti SP (Pro) und Nationalrat Kurt Fluri FDP (Kontra) werden die Klingen kreuzen. Und das Publikum soll sich mit Nachfragen und Meinungen nicht zurückhalten. Die Moderation des Podiums liegt bei Urs Huber, Redaktor AZ-Medien. Der Anlass ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. ZVG

www.grauepanther-olten.ch

 

 

update AG - Agentur für Kommunikation