09.03.2018

Zwei Erlebnisse in Schnee und Winter

Fokus-plus - Fachstelle Sehbehinderung

Fokus-plus, die Fachstelle für Sehbehinderung im Kanton Solothurn, bietet ein reichhaltiges Kursprogramm, auch im Winter. Im Januar musste jedoch der erste Termin für die Fahrt auf den Moléson im Kanton Freiburg wegen den heftigen Sturmwinden verschoben werden. Eine Woche später war das Wetter zwar schön, aber bei der Talstation erlebte die Reisegruppe eine herbe Enttäuschung: Die untere Sektion der Moléson war defekt. Das Bergrestaurant hatte Kaffee und Gipfeli ins Restaurant in Moléson sur Gruyere verlegt, und nach einem Winterspaziergang und dem vorgezogenen Mittagessen führte der Bus wieder zur Bahnstation Greyerz zurück. Statt der Aussicht auf die Alpen und den Genfersee gab es nun in der Schaukäserei Einblicke in die Käseproduktion. Der guten Gruppenstimmung tat die «Panne» keinen Abbruch. Im Februar war keine Verschiebung nötig. Planmässig fuhr die Wandergruppe aus der Hochnebelsuppe im Mittelland ins Wallis. Aber nichts da mit Sonne, es begann sogar zu schneien. Je höher aber der Regionalzug Richtung Obergoms stieg, desto heller wurde es. Und beim Ausstieg in Blitzingen begrüsste strahlender Sonnenschein. Der Schnee türmte sich an Wegrändern und Dächern. Die dunklen Walliserhäuser zauberten wunderbare Bilder in die Landschaft. Nach Kaffee und Gipfeli in einem Loipenbeizli ging es sanft bergauf. Das Obergoms ist von prachtvoll gespurten Winter- wanderwegen durchzogen, auf den Schneewandern eine Freude ist. Die gut sechs Kilometer nach Reckingen waren ein Genuss, und das Mittagessen und der Service übertraf alle Erwartungen. Auf den vier Kilometern nach Münster blieben einige Kalorien wieder im Schnee liegen. Bereits ist das Kursprogramm Frühling/Sommer 2018 erschienen, das wiederum attraktive Kurse, Ausflüge und Wanderungen enthält. ZVG

www.fokus-plus.ch

 

 

update AG - Agentur für Kommunikation