Im Gespräch

«Wenn eine tannigi Hose hätt»

Anja Schaffner ist seit sechs Jahren in der Dreitannenstadt zu Hause. «Es gibt in Olten viele innovative, mutige Leute, die etwas wagen.» (Bild: S. Furter)

Anja Schaffner ist überzeugt, dass Bohnen und Kichererbsen unterschätzt werden. Im Gespräch verrät sie, warum ihre Velotasche nebst Zelt und Gaskocher auch Platz für ein Abenteuer bietet.mehr

Vom Containern zur «RestEssBar»

Raphael Schär ist überzeugt, dass das kleinstädtische Olten mehr zu bieten hat als einen möglichst tiefen Steuerfuss. (Bild: Sonja Furter)

Raphael Schär trinkt Kaffee mit Hafermilch, kocht Gerichte mit Blut und serviert Insekten auf dem Teller. Im Gespräch verrät er, warum er sich einen «Kampagnenbart» wachsen lässt.mehr

Siku-Autos im Holzofen geschmolzen

Kinderzeichnungen machen sichtbar, dass er bereits von klein auf gestalterisch tätig ist. Der Dekorationsgestalter und wissenschaftliche Zeichner Caspar Klein schafft mit Details ein Ambiente, mit dem er seine Kunden inspirieren will. (Bild: Sonja Furter)

Caspar Klein feiert am längsten Tag des Jahres Geburtstag. Im Gespräch verrät er, warum er seine Möbel selber baut und was die perfekte Konsistenz einer St. Galler Bratwurst ausmacht.mehr

Kein Kaffee aus dem Plastikbecher

Er ist Jäger, Sammler, Biologe, Wanderer und Familienmensch. Peter Flückiger hat seine Faszination für die Natur zum Beruf gemacht. (Bild: S. Furter)

Peter Flückiger ist gerne nachts unterwegs und erlebt die Dunkelheit als Gegenwelt zum Tag. Im Interview spricht er über die Heimatverbundenheit mit der Stadt Olten und verrät, wieso ihn sein Lebensweg via Brockenstube ins Museum...mehr

Die Hüter der geheimen Kostüme

Auszubildende Tatjana Bader (l.) und Schulleiterin Cornelia Jelitto im Atelier der Schule für Mode und Gestalten. Hier werden rund dreihundert Kostüme für die Oltner Fasnacht angefertigt. (Bild: Franz Beidler)

Schule für Mode und Gestalten Ohne bunte Kostüme, keine Fasnacht. Auch dieses Jahr fertigte die Schule für Mode und Gestalten am Berufsbildungszentrum in Olten rund dreihundert Fasnachts-Kostüme. Nun kann die fünfte Jahreszeit...mehr

«Ein Volksfest für Olten»

Einer der Jüngsten und doch der Letzte: Der 34-jährige Obernaar Reto «dr Auerletscht» mit seinem geerbten SchnitzelbankInstrument, einer Bierkiste der Marke Salmenbräu im Lokal der Säli-Zunft. (Bild: Franz Beidler)

Obernaar Spätestens mit der Fezübergabe am Hilari am Samstag, 12. Januar wird aus Reto Wollschlegel Reto «dr Auerletscht». Der neue Obernaar gibt der Fasnacht 2019 ein Thema und ertrotzt komplette Narrenfreiheit für ganz Olten.mehr

Ein Ballsport-Center für Olten

Wegen der Lärmemissionen würde das Ballsport-Center gleich wie das danebenliegende Eisstadion ausgerichtet sein. (Bild: ZVG)

Ballsport-Center Olten Vergangene Woche haben die Initianten des Ballsport-Centers Olten ihre Pläne an einer Medienkonferenz vorgestellt. Geplant ist neben dem Ball- sport-Center eine Aussenspielfläche sowie ein Hostel.mehr

Käse herstellen auf Madagaskar

Stefan Frey hat bereits eine neue Idee für Madagaskar im Köcher. (Bild: ZVG)

Stefan Frey hat im Stadtanzeiger während eines Jahres monatlich von seiner Zeit und dem Leben in Madagaskar berichtet. Wir haben nun bei ihm nachgefragt, wie es heute um das «15-Dörfer-Projekt» der Organisation «Mad’ Eole» steht...mehr

Mit eigenem Roboter nach Thailand

Jakob Hechler (l.) und Nicola Alessandrelli mit ihrem eigens gebauten und programmierten Roboter und dem Gewinner-Pokal der Vorausscheidung, mit dem sie sich für die World Robot Olympiad in Thailand qualifizierten. (Bild: Franz Beidler)

World Robot Olympiad Im Sommer qualifizierten sich «League of Robots» für die World Robot Olympiad in Thailand. Unter den 106 Teams platzierten sich die Jung-Ingenieure aus Erlinsbach auf dem 30. Rang. Die weite Reise bot aber...mehr

Günstige Komplettlösungen von update AG