Kolumne

Der Jungbürger

Irène Dietschi, Journalistin.

Jetzt sag’ mal ehrlich», fordere ich meinen Gatten auf: «Warum hast du es letztlich doch gemacht?» Er lächelt sein sibyllinisches Lächeln, das ich so gut kenne, und antwortet: «Damit meine Frau endlich Ruhe gibt.» Das war am...mehr

Frech bewegt

Stefan Nünlist, Leiter Unternehmenskommunikation und Politiker.

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin». Seit Jahren bewegt das Buch von Ute Erhardt. Ob das mit dem Himmel tatsächlich so ist? Als Lebender kann ich das nicht beurteilen. Auch zweifele ich, ob man als «Böser» ausser...mehr

Vergleichswerte

Daniel Kissling, Kulturschaffender und Barkeeper. (Bild: M. Isler)

Vergangene Woche hab ich meinen neuen Job im Konzerthaus KIFF in Aarau angetreten. Neuer Arbeitsweg, neue Aufgaben, neue Abläufe, neue Gesichter, neue Auswahl an Verpflegungsmöglichkeiten über den Mittag. Alles neu macht der...mehr

Der Backsteinäquator

Finja Basan, Wahloltnerin und Kommunikationsmitarbeiterin.

Gibts hier eigentlich eine Backsteinpflicht?», fragt der Schweizer unter uns meine norddeutsche Familie schmunzelnd mit einem Blick in diese Bilderbuchsiedlung. Wir lachen herzlich, denn er könnte Recht haben. Wir sind zu Besuch...mehr

Nur «Ja» heisst Ja

Irène Dietschi, Journalistin.

Am Bahnhof fällt mir ein Plakat ins Auge: «Dank der Organspende haben meine Kinder weiterhin eine Mutter», steht beim Bild von Monica, 44, lungentransplantiert. Das Plakat wirbt für ein Ja zum Transplantationsgesetz, über das am...mehr

Oltner Mysterien

Stefan Nünlist, Leiter Unternehmenskommunikation und Politiker.(Bild: Dominik Hetzer)

Geheimnisse und Mysterien sind der Kern jeder Religion und unseres Menschseins. Sie faszinieren und führen uns die Begrenztheit unseres menschlichen Denkens vor Augen. Mysterien lassen sich nie restlos ergründen. Und wo der...mehr

Etwas auf Abstand

Daniel Kissling, Kulturschaffender und Barkeeper. (Bild: M. Isler)

Vor einigen Jahren schlug mir mein bester Freund eine Wette vor: «10000 Franken, wenn du es schaffst, ein Jahr lang nicht das Oltner Stadtgebiet zu verlassen.» Viel Geld fürs Bleiben, wo ich sowieso schon bin, dachte ich mir, und...mehr

Der, die, das Schweizerdeutsch

Finja Basan, Wahloltnerin und Kommunikationsmitarbeiterin.

Du hast übrigens inzwischen einen leichten Schweizer Akzent haha», das war erst vor kurzem eine Antwort auf eine meiner Voice Mails. Die ging von mir an meinen ehemaligen Hamburger Mitbewohner. Wir hatten lange keinen Kontakt,...mehr

Rossbollen

Irène Dietschi, Journalistin.

Mein Vater sitzt auf seinem gewohnten Platz im Wohnzimmer und sinniert. «Die Zeiten haben sich schon geändert», hebt er unvermittelt an. «Früher im Gäu, als die Bauern raus aus dem Dorf auf die Felder fuhren, hatten sie keine...mehr

Ukraineflagge

Stefan Nünlist, Leiter Unternehmenskommunikation und Politiker.

Nachdenklich blicke ich von meinem Schreibtisch in Richtung Stadt. Auf unserem Stadthaus weht die Fahne der Ukraine. Innert weniger Tage sind Gelb und Blau zum Symbol von Leid, aber auch von Widerstandswille, Freiheit und...mehr