Front
18.11.2020

Lass dich überraschen

Finja Basan, Wahloltnerin und Kommunikationsmitarbeiterin. (Bild: Nathanael Frank)

Finja Basan, Wahloltnerin und Kommunikationsmitarbeiterin. (Bild: Nathanael Frank)

Von: Finja Basan

Es ist Sonntag. Ich wähle die Nummer in den Norden, schmeiss mich aufs Bett und freue mich ihre Stimme zu hören. Ihre brennendste Frage: «Meinst du, dass du über Weihnachten kommen kannst?» Bis ich darauf eine Antwort habe, tauschen wir uns aus: Wie lebt es sich im deutschen Mini-Lockdown, wie erlebe ich die Zeit? Ich erzähle von Sicher- und Unsicherheiten, von dampfenden Glühwein-gläsern, tanzendem Nebel vor glitzernder Altstadtbeleuchtung und leuchtenden Schaufenstern im Herzen von Olten. Das zeigt nämlich feierlich: Weihnachten kommt trotz allem. Lebkuchen, Spitzbuben und Adventskalender begleiten uns auch dieses Jahr. Letztere gefüllt mit Überraschungen. Mit Schoggi ganz klassisch. Oder wie es Olten kann: mit kulturellen Highlights. Ich erzähle, dass auch 2020 23 Sternschnuppen in der Schützi strahlen dürfen und damit für ebenso strahlende Gesichter sorgen. Eine schöne Überraschung in der besinnlichen Jahreszeit, die dieses Jahr wohl noch besinnlicher wird. Weihnachtsfeiern, Fonduepläusche und Glühweinrunden werden klein oder ganz ausfallen. Oder sie werden vertagt - wie diese im Oltner Adventsdorf. Wir dürfen uns hoffentlich auf lange, gesellige und beschwipste Glühweinabende im nächsten Jahr freuen.

Für eine Überraschung könnte nächsten Monat der Bundesrat sorgen. Wenn er verrät, wie Weihnachten dieses Jahr aussieht. Mich persönlich überrascht dann auch noch unser Nachbar- und mein Heimatland Deutschland. Am besten positiv. Ich hüpfe aus dem Bett, betrachte die Fotos an der Wand und antworte ins Handy: «Ich hoffe es, Mama» und drücke weiter die Daumen, dass mein letztes Adventstürchen, das ich öffnen darf eine Hamburger Tür sein wird.

Günstige Komplettlösungen von update AG