Kolumne
13.03.2019

Olten ist solothurnischer

<em>Rhaban Straumann</em>, Schauspieler, Satiriker und Autor. (Bild: Anthony Troy)

Rhaban Straumann, Schauspieler, Satiriker und Autor. (Bild: Anthony Troy)

Rhaban Straumann

Steht solothurnisch für Solothurn? Beziehungsweise, für welches Solothurn steht Solothurn?
Da sind deren zwei. Eine Kleinstadt und ein kleiner Kanton. Letzterer auch überraschend vielseitig. Wie solothurnisch ist also Solothurn? Ist Solothurn überhaupt solothurnisch? Fragende Stolperfallen, da ein Name für zweierlei Dinge steht. Das wäre, wie wenn Herr Peter den Vornamen Peter tragen würde. Tat er vielleicht auch, aber er hat einen Namen ändern lassen, Familientradition zum Trotz. Mit einem klaren «ja» beantworten lässt sich die Frage: Ist Olten solothurnisch? Wie sehr über die Namensgebung hinaus, das zeigen in vorbildlicher Weise die Oltner Kabarett-Tage. Jährlich tragen sie den Festivalgedanken mit feinen Zeichen oder neuen Ideen in den Kanton hinein. Mit Veranstaltungen weit ausserhalb von Olten. Sogar in Solothurn. Und jenseits der Kantonsgrenze. Wie solothurnisch wiederum Solothurn sein könnte, könnte Solothurn mit vergleichbaren Solothurner Festivals zeigen. Die Solothurner Filmtage könnten während der flimmernden Tage zum Beispiel eine Dependance im ältesten Kino des Kantons schaffen. Das Lichtspiele in Olten. Die Literaturtage Solothurn könnten auch dort veranstalten, wo es noch zwei unabhängige Buchhandlungen gibt, wo Dichter gerne zur Literatendichte dichten, vor allem wo 1970, lange vor Solothurn, im legendären Theater am Zielemp die ersten Oltner Literaturtage stattfanden. Könnte man. Dann stünde Solothurn auch für Solothurn und Solothurn wäre solothurnisch. Kleingeistig wird es, wenn sich das kantonale Solothurn zeitweilen aufs kleinstädtische Solothurn reduziert. Soll vorkommen. Ist aber eine komplett andere Geschichte.

Günstige Komplettlösungen von update AG