Jubiläums-Schwingfest auf der Munimatt ist abgesagt

Sinisha Lüscher, Schwingertalent im SKOG, war der erste Jungschwinger-Sieger vom 1. Munimatt-Schwinget 2019. Gerne hätte er seinen Triumph am Jubiläumsfest wiederholt. (Bild: Margrit Stäheli)

Sinisha Lüscher, Schwingertalent im SKOG, war der erste Jungschwinger-Sieger vom 1. Munimatt-Schwinget 2019. Gerne hätte er seinen Triumph am Jubiläumsfest wiederholt. (Bild: Margrit Stäheli)

Obergösgen Der Schwingklub Olten-Gösgen SKOG wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Am 10. und 11. Juli sollte das Jubiläum in Obergösgen gebührend gefeiert werden. Jetzt hat das OK das Jubiläumsfest wegen der Corona-Situation abgesagt. «Schweren Herzens», wie Rolf Wuethrich, Präsident SKOG, betont.

Von: Fredi Köbeli

Alles war angerichtet. Am 10. und 11. Juli wollte der SKOG das 100-Jahr-Jubiläum auf der Obergösger Munimatt feiern. Ein motiviertes 15-köpfiges Organisationskomitee mit OK-Präsident Rolf Graf an der Spitze hat im Vorfeld ein hochkarätiges Jubiläums-Schwingfest auf die Beine gestellt. Am Samstag wären die Jungschwinger in das Sägemehl gestiegen. Am Abend hätte der Festakt und ein Unterhaltungsabend mit der Alphornsolistin Lisa Stoll und der Carlo Brunner Band stattfinden sollen. Mit dem Schwingfest der Aktiven mit den Gastklubs Schwingersektion Giswil und Schwingklub Entlebuch hätten die Feierlichkeiten am Sonntag ihren krönenden Abschluss gefunden. Ein 100-Jahr-Jubiläum, das nicht stattfindet. Wegen der Corona-Situation hat sich jetzt das OK entschlossen, das Jubiläums-Schwingfest abzusagen.

«Nach zweijähriger Planung ist es uns nicht leicht gefallen, diesen Entscheid zu fällen, denn es war viel Herzblut in diese Vorbereitung geflossen», sagt OK-Präsident Rolf Graf. Die vergangenen Monate haben ihm gezeigt, mit wie viel Einsatz heute noch ehrenamtliche Leute tätig sein können. Rolf Graf: «Das OK ist jetzt formell aufgelöst. Die Zukunft wird zeigen, wie es weitergeht.» «Das war mein schwierigster Entscheid als Präsident des SKOG, das 100-Jahr-Jubiläumsfest abzusagen, auch wenn der Beschluss dazu breit abgestützt und von den Schwinger-Verantwortlichen mitgetragen wurde», ergänzt Klubpräsident Rolf Wuethrich Grafs Aussagen. «Ein Fest abzusagen ist eine Sache, das kann man nachholen. Ein 100-Jahr-Jubiläum nicht. Es tut mir leid für alle, die mitgemacht haben oder dabei sein wollten. Wir hatten ein paar spezielle Überraschungen geplant.» Als Nächstes plant der Schwingklub Olten-Gösgen jetzt das 2. Munimatt-Schwingfest in Obergösgen. Dieses soll am 10. Juli 2022 oder eine Woche früher stattfinden. Wenn Corona denn will…

www.sk-og.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG