Stadt
22.06.2022

Das Wetter muss mitspielen

Bis zum 15. Juli soll die Mühlegasse den Deckbelag aufweisen. (Bild: ZVG)

Bis zum 15. Juli soll die Mühlegasse den Deckbelag aufweisen. (Bild: ZVG)

Olten In den Sommerferien erhalten Mühlegasse und Hübelistrasse ihre Deckbeläge.

Seit Ende 2021 sind die Bauarbeiten an der Mühlegasse zwischen der Dünnernbrücke und der Kirchgasse beendet. In den Sommerferien werden nun die erforderlichen Deckbelagsarbeiten vorgenommen. Die Vorarbeiten sind vom 4. bis 8. Juli und der Einbau des Deckbelags in mehreren Etappen vom 11. bis 15. Juli vorgesehen; der Reservetermin ist eine Woche später, vom 18. bis 22. Juli, geplant. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig und können nur bei trockenem Wetter ausgeführt werden. Entsprechend kann sich bei Regen der Zeitplan verschieben.

Die Mühlegasse bleibt während den Hauptarbeiten für den motorisierten Verkehr gesperrt, die Zufahrt zu den betroffenen Liegenschaften und Geschäften ist nicht möglich. Zu Fuss sind die Liegenschaften jederzeit zugänglich. Die Zufahrt Innenstadt und Kirchgasse erfolgt während der Bauzeit von Montag bis Samstag, von 7 bis 11.30 Uhr, via Konradstrasse und Baslerstrasse. Die Poller sind in dieser Zeit jeweils abgesenkt. Während der übrigen Zeiten, zwischen 11.30 bis 7 Uhr, kann via Klosterplatz, Graben und Hauptgasse zugefahren werden. Die Fussgänger können die Baustelle jederzeit passieren. Die Zufahrt zu den Parkplätzen im Hinterhof Hotel Europe muss für einige Tage gesperrt werden. Berechtigte bekommen eine Parkkarte zugestellt.

Im Anschluss erhält auch die Hübelistrasse Nord im Abschnitt Konradstrasse bis Ringstrasse ihren Deckbelag. Der Einbau dauert rund eine Woche und ist vom 18. bis 22. Juli geplant. Während den Bauarbeiten ist die Zufahrt zu den betroffenen Liegenschaften und Geschäften nicht möglich. Zu Fuss sind die Liegenschaften jederzeit zugänglich.

Die Arbeiten erfolgen in mehreren Etappen. In dieser Zeit ist die Zufahrt ab Ringstrasse oder Konradstrasse möglich. Die Strasse und das Trottoir auf der Ostseite werden in jeweils zwei Etappen ausgeführt, damit die Zufahrt zur Einstellhalle Stadthaus jederzeit gewährleistet ist. Die Zufahrt zu den Parkplätzen im Hinterhof des Stadthauses muss für einige Tage gesperrt werden. Berechtigte bekommen eine Parkkarte zugestellt. Die Arbeiten können auch hier nur bei trockenem und warmen Wetter ausgeführt werden. Der Reservetermin ist eine Woche später vom 25. bis 29. Juli vorgesehen. sko