Stadt
27.07.2022

Die RestEssBar Olten zieht um

Der neue Standort der RestEssBar Olten an der Gösgerstrasse. (Bild: ZVG)

Der neue Standort der RestEssBar Olten an der Gösgerstrasse. (Bild: ZVG)

Olten Die Liegenschaft am bisherigen Standort an der Rosengasse 18 wird saniert. Aus diesem Grund zieht die RestEssBar um. Die neue Lokalität befindet sich an der Gösgerstrasse 8, also ebenfalls in Bahnhofsnähe.

Die RestEssBar Olten – ein Projekt von «Olten im Wandel» – engagiert sich seit mehr als sechs Jahren gegen die Entsorgung von Lebensmitteln in der Mülltonne. Jeden Tag holt das grosse Team nicht verkaufte, aber noch essbare Lebensmittel in verschiedenen Läden vor allem in der Stadt und auf dem Wochenmarkt ab. Viele wertvolle Nahrungsmittel können so vor der Vernichtung gerettet und kostenlos weitergegeben werden.

Einige der Helferinnen haben sich in den letzten paar Wochen zusätzlich im internen Renovationsteam engagiert und die Räume am neuen Standort an der Gösgerstrasse 8 so eingerichtet, dass sie in Bezug auf Technik und Hygiene dem Zweck der RestEssBar entsprechen. Nur für einzelne Arbeiten mussten Fachleute beigezogen werden. Damit die Lebensmittelabgabe ohne Unterbruch weitergeführt werden kann, findet der Umzug von der Rosengasse an die Gösgerstrasse sozusagen unter laufendem Betrieb statt. Dies erfordert einen Grosseinsatz aller Beteiligten.

Am Sonntag, 31. Juli, findet die Ausgabe der Lebensmittel ein letztes Mal an der Rosengasse 18 statt. Ab Montag, 1. August, werden die Esswaren bereits am neuen Ort an der Gösgerstrasse 8 abgegeben. Die Öffnungszeiten bleiben gleich: Ausgabe von Montag bis Samstag um 19.15 Uhr, am Sonntag um 18.15 Uhr. Das während der Coronazeit eingeführte Losnummernsystem hat sich bewährt. Die Anwesenden werden weiterhin in der ausgelosten Reihenfolge bedient. Es wird darauf geachtet, dass niemand leer ausgeht.

Die neuen Räumlichkeiten kann die RestEssBar von der Pallas Kliniken AG als Eigentümerin der Liegenschaft zwischennutzen. Einige lokale Gewerbetreibende sind bei den nötigen Infrastrukturarbeiten finanziell entgegengekommen. Zum Decken der übrigen Kosten ist die RestEssBar sehr froh um Spenden. Das Team freut sich, bisherige und neue Gesichter an der Gösgerstrasse zu begrüssen. Ebenso ist es froh um regelmässige Unterstützung beim Abholen und Herausgeben der Lebensmittel. mgt

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.