Stadt
20.11.2019

Sechs Nominationen für den Sozialpreis 2019

Der Gemeinnützige Frauenverein Olten wurde für den Solothurner Sozialpreis nominiert. Die Verleihung findet am Freitag, 22. November statt. (Bild: frabei)

Der Gemeinnützige Frauenverein Olten wurde für den Solothurner Sozialpreis nominiert. Die Verleihung findet am Freitag, 22. November statt. (Bild: frabei)

Sozialpreis 2019: Die Nominierten für den Solothurner Sozialpreis stehen fest. Aus über 20 Bewerbungen hat die Jury sechs mögliche Gewinner auserkoren. Wer von ihnen das Rennen macht, wird an der öffentlichen Preisverleihung vom Freitag, 22. November bekannt gegeben.

Der Kanton Solothurn verleiht den Sozialpreis dieses Jahr bereits zum dreizehnten Mal. Aus den eingegangenen 22 Bewerbungen hat die Fachjury folgende Unternehmen, Institutionen, Projekte und Vereine nominiert:

- Winoil AG Däniken, für den selbstlosen Einsatz für beeinträchtigte Mitarbeitende und deren Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.

- Praktikumsbetriebe des ZKSK Solothurn, für die Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler des ZKSK, die es den Jugendlichen ermöglichen, erste erfolgreiche Schritte im Berufsleben zu tätigen.

- Zentrum Leuenmatt Bellach, für die erfolgreiche Eingliederung von beeinträchtigten Mitarbeitenden in den Berufsalltag.

- Gemeinnütziger Frauenverein Olten, für den langjährigen freiwilligen Einsatz zugunsten der Stadt Olten und deren Einwohnerinnen und Einwohnern.

- Infotag EBA, für das nachhaltige Engagement für Chancengleichheit zugunsten von Jugendlichen mit einem tiefen Bildungsniveau.

- GAG - Genossenschaft für Altersbetreuung und Pflege Gäu, für die vielen gebotenen Chancen für Menschen mit Beeinträchtigung durch deren Integration in den Arbeitsmarkt.

Der Sozialpreis wird am Freitag, 22. November im Rahmen einer öffentlichen Feier verliehen. Diese beginnt um 19 Uhr und findet im Alten Spital in Solothurn statt. ZVG

www.sozialpreis.so.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG