Stadt
04.12.2019

Weihnachtsstimmung in Olten

Sterne in den Baumkronen und geschmückte Tannenbäume gibt es dank Eigeninitiative auch rechts der Aare. (Bild: mim)
Georg Berger, Direktor BBZ Olten, begrüsste zur Illumination. (Bild: mim)
Karin Grob, Heilpädagogin und Lehrerin am HPSZ, sorgte gemeinsam mit (v.l.) Jamie, Senad und Gianin für wärmende Klänge. (Bild: mim)

Sterne in den Baumkronen und geschmückte Tannenbäume gibt es dank Eigeninitiative auch rechts der Aare. (Bild: mim)

Sterne in den Baumkronen und geschmückte Tannenbäume gibt es dank Eigeninitiative auch rechts der Aare. (Bild: mim)
Georg Berger, Direktor BBZ Olten, begrüsste zur Illumination. (Bild: mim)
Karin Grob, Heilpädagogin und Lehrerin am HPSZ, sorgte gemeinsam mit (v.l.) Jamie, Senad und Gianin für wärmende Klänge. (Bild: mim)

Georg Berger, Direktor BBZ Olten, begrüsste zur Illumination. (Bild: mim)

Sterne in den Baumkronen und geschmückte Tannenbäume gibt es dank Eigeninitiative auch rechts der Aare. (Bild: mim)
Georg Berger, Direktor BBZ Olten, begrüsste zur Illumination. (Bild: mim)
Karin Grob, Heilpädagogin und Lehrerin am HPSZ, sorgte gemeinsam mit (v.l.) Jamie, Senad und Gianin für wärmende Klänge. (Bild: mim)

Karin Grob, Heilpädagogin und Lehrerin am HPSZ, sorgte gemeinsam mit (v.l.) Jamie, Senad und Gianin für wärmende Klänge. (Bild: mim)

Illumination Stadt Olten Seit vergangenem Donnerstag verbreitet die Weihnachtsbeleuchtung in Olten sowohl links als auch rechts der Aare besinnliche Stimmung.

Von: Mirjam Wetzstein

Seit dem Jahr 2017 findet die kleine öffentliche Feier zur Illumination der Weihnachtsbeleuchtung alternierend auf der rechten und auf der linken Aareseite statt. Vergangenen Donnerstag konnte Georg Berger, Direktor des BBZ Olten, Vertreter von Stadt, Gewerbe und Politik sowie die Bevölkerung beim Heilpädagogischen Schulzentrum (HPSZ) zur Illumination begrüssen. Die Bäume entlang der alten Aarauerstrasse und beim Bifang wurden wieder mit Lichterketten eingewickelt und Lichtersterne in die Baumkronen gehängt. Dies war nicht immer so. Der Oltner Herzspezialist Hugo Saner gründete einst den Verein Weihnachtsbeleuchtung Olten.Bifang und ermöglichte damit erstmals im Jahr 2014 weihnachtliche Lichter auch rechts der Aare. Durch eine Crowdfunding-Aktion des Oltner Kantons-rates Jonas Hufschmid und Spenden von Privat-
personen konnte die alte Übergangs-Weihnachtsbeleuchtung der Gemeinde Trimbach, bei der nach und nach die Lichter nicht mehr brannten, schliesslich ersetzt werden. Die Weihnachts-
beleuchtung wird jeweils von Mike Zettel von der «Kein Ding»-Agentur montiert. «34’000 Menschen sind pro Woche auf der rechten Aareseite unterwegs. Der emotionale Wert wird unterschätzt, denn es ist wichtig, den Menschen im Winter Licht zu spenden», betonte einst der emeritierte Professor Hugo Saner. Seit zwei Jahren unterstützt neben der Stadt Olten und der ae.n sowie den Bildungsinstitutionen und Gewerbe Olten auch der Quartierverein den Verein Weihnachtsbeleuchtung Olten.Bifang. So sei vielleicht, so hofft Quartierverein-Vorstandsmitglied Konrad von Allmen, in den nächsten Jahren eine Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung möglich. Musikalisch umrahmt wurde der vom Verein Weihnachtsbeleuchtung Olten.Bifang organisierte Anlass mit einem Apéro vom Flügelrad, offeriert von Gewerbe Olten, durch Schüler der HPSZ.

Günstige Komplettlösungen von update AG