Stadt
18.03.2020

Gestaltungsplan geht in die Mitwirkung

Richtprojekt: Westfassade (links mit bestehendem Arkadis-Gebäude). (Bild: ZVG)

Richtprojekt: Westfassade (links mit bestehendem Arkadis-Gebäude). (Bild: ZVG)

Von Roll-Strasse: Vom 31. März bis 28. April findet die Mitwirkung zum Gestaltungsplan Von Roll-Strasse/Wartburgweg statt. Die Unterlagen sind im Oltner Stadthaus einsehbar.

Das Gestaltungsplangebiet mit einer Fläche von rund 1’500 m² liegt in der Kernrandzone und soll städtebaulich überzeugend und quartierverträglich verdichtet werden. Das Gebiet in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof eignet sich vorzüglich für Dienstleistungs- und Wohnnutzungen.

Teilzonenplanänderung erforderlich

Der Perimeter schliesst unmittelbar an das im Jahr 2005 errichtete Gebäude der Arkadis an und liegt in unmittelbarer Nähe zum Heilpädagogischen Schulzentrum und zum Berufsbildungszentrum. Vis-à-vis befindet sich auf der anderen Seite der Von Roll-Strasse das 2013 eröffnete Gebäude der Fachhochschule. Die auf dem Perimeter heute bestehenden Gebäude sind zur Von Roll-Strasse dreigeschossig und gegen Osten eingeschossig. Das Richtprojekt sieht über einem zweigeschossigen Untergeschoss die Errichtung eines sechsgeschossigen Gebäudes vor, welches über zwei Innenhöfe belichtet wird. Die Höhe des Gebäudes erfordert auch eine Teilzonenplanänderung. Auf der Ostseite ist ein ebenerdiger Freiraum geplant.

Präsentation

Am Dienstag, 31. März hätte eine Mitwirkungsausstellung mit einer Präsentation durch die Behörden und der Fragenbeantwortung durch Fachleute stattfinden sollen. Diese findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Die Bevölkerung hat aber trotzdem Gelegenheit, sich über das Planungsvorhaben zu informieren und dazu schriftlich Stellung zu nehmen. Die entsprechenden Dokumente werden auf der Webseite der Stadt Olten aufgeschaltet. Parallel zur Mitwirkung gehen die Unterlagen zur Vorprüfung zu den kantonalen Behörden. sko

www.olten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG