Stadt
13.05.2020

Die Kleinen im Hübeli, die Grösseren am Zementweg

Schulraum

Die bauliche Umsetzung des Schulraumprovisoriums am Zementweg 48 in Olten, welchem das Gemeindeparlament im vergangenen Januar zugestimmt hatte, läuft nach Plan. Dank einem Mietvertrag über zehn Jahre entsteht eine Übergangslösung bis zur Eröffnung des neuen Schulhauses Kleinholz. Auch für anschliessende Sanierungsarbeiten an andern Schulhäusern werden die Schulräume am Zementweg voraussichtlich zum Einsatz kommen. Nicht wie geplant läuft es hingegen mit der vorgesehenen Untervermietung von freien Räumen in der Liegenschaft am Zementweg: Der Kanton ist inzwischen von seiner schriftlichen Absichtserklärung zur Übernahme von Mieträumen zurückgetreten. Damit entfallen die Zusammenarbeit mit dem Heilpädagogischen Zentrum Olten (HPSZ) am Zementweg und die entsprechenden Mieteinnahmen. Begründet wird der Entscheid unter anderem damit, dass am Standort Zementweg nicht alle zusätzlichen Raumbedürfnisse des HPSZ abgedeckt werden könnten und mehrere Standorte den Betrieb und das Budget des HPSZ unnötig belasten würden. Der Stadtrat zieht daher die an der Parlamentssitzung für diesen Fall angekündigten Konsequenzen und plant die Umlagerung der Aussenkindergärten im Kleinholz, die aktuell bei Dritten eingemietet sind.

Am gleichen Standort unterrichtet

Die geplante Nutzung am Zementweg war auf räumliche, organisatorische und pädagogische Synergien mit dem Untermieter HPSZ ausgerichtet. Aufgrund der neuen Ausgangslage hat die Direktion Bildung und Sport eine Neubeurteilung der Nutzung der Schulstandorte für den Zeitraum bis zur Eröffnung des neuen Schulhauses Kleinholz vorgenommen. Diese betrifft auch die Nutzung und Belegung des Hübelischulhauses. Der Stadtrat hat die Vorschläge diskutiert und auf Antrag der Direktion Bildung und Sport entschieden, dass ab dem kommenden Schuljahr der Zyklus 1 im Hübelischulhaus unterrichtet wird. Das betrifft den Kindergarten, dessen Schülerinnen und Schüler bisher aus dem Kleinholz ins Schulhaus Säli transportiert wurden, und die altersgemischten 1./2. Klassen ab Sommer 2020. Im darauffolgenden Schuljahr stossen im Hübeli noch die beiden Kindergärten aus dem Kleinholz hinzu. Für den Zyklus 2 mit den 3. bis 6. Klassen befindet sich der künftige Schulort am Zementweg 48. Durch diese Neuaufteilung können die Kinder innerhalb eines Zyklus am gleichen Standort unterrichtet werden, was die Zusammenarbeit innerhalb beider Zyklen nach Lehrplan 21 erleichtert. Und die einzelnen Standorte können auf die Bedürfnisse der Zyklen aus- und hergerichtet werden. Zudem werden mit dieser Aufteilung die Kinder mit längerer Erfahrung im Strassenverkehr am Zementweg unterrichtet, um – parallel zu den ohnehin geplanten Massnahmen – eine möglichst hohe Schulwegsicherheit zu gewährleisten.

Zunehmende Schülerbestände

Die Analyse der aktuellen Schülerzahlenprognosen, basierend auf den gemeldeten 0- bis 4-jährigen Kindern, zeigt auf, dass mit der Eröffnung eines vierten Kindergartens ab Schuljahr 2022/23 und einer zusätzlichen dritten Klasse ab Schuljahr 2023/24 im Einzugsgebiet des Schulhauses Hübeli gerechnet werden muss. Durch die vorgesehene Nutzung der Standorte Hübeli und Zementweg können auch diese zu erwartenden neuen Schülerbestände und Klassen im Rahmen der gewählten Ausrichtung der Standorte aufgenommen werden. sko

www.olten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG