Erfolgreich vernetzt

Olten Rund 50 Personen nahmen letzte Woche an einem Vernetzungsanlass der Sozialregion Olten teil.

Vernetzungsanlass der privaten Mandatspersonen. (Bild: ZVG)
Vernetzungsanlass der privaten Mandatspersonen. (Bild: ZVG)

Die Sozialregion Olten hat letzte Woche zu einem Vernetzungsanlass für private Mandatsträgerinnen und Mandatsträger (PriMas) eingeladen. PriMas sind Privatpersonen, welche ehrenamtlich als Beistandsperson ein oder mehrere Mandate im Kindes- und Erwachsenenschutz führen. Die Co-Leitung des Amts für Kindes- und Erwachsenenschutz (AKES), Jasmine Kuster-Ast und Rahel Ackermann, konnte rund 50 Personen begrüssen und erläuterte ihnen das neu ausgearbeitete Dossier für PriMas mit zahlreichen Unterlagen. Im Detail wurde auch das Thema der Ergänzungsleistungen vertieft, welches für viele Mandate von zentraler Bedeutung ist.

Stadtrat Raphael Schär-Sommer ging auch darauf ein, dass diese Woche im Parlament eine Vorlage behandelt wird, welche eine Fachstelle für PriMas vorsieht. Sie soll als Anlaufstelle für die aktuell bereits 189 PriMas dienen und wird diese bei neuen Fällen auch einarbeiten. Die Sozialregion erwartet damit, dass bei Fragen oder Unklarheiten schnell geholfen werden kann. Das Ziel der Fachstelle ist es ebenfalls, die Anzahl PriMas in den kommenden Jahren stetig zu erhöhen. Dieser Plan wie auch der Informations- und Vernetzungsanlass stiessen bei den Anwesenden auf ein sehr positives Echo. Die Anwesenden waren sehr dankbar über die Unterlagen und die Gelegenheit, die seit einem Jahr amtierende Co-Leitung persönlich kennenzulernen. Interessierte an einem sozialen Engagement in der Region Olten dürfen sich gerne bei der Sozialregion melden. sko

www.olten.ch

Weitere Artikel zu «Stadt», die sie interessieren könnten

Stadt06.12.2023

82. Ausgabe der Neujahrsblätter flattert in Briefkästen

Oltner Neujahrsblätter Am Dienstagvormittag stellte die Redaktionskommission im Stadthaus die 82. Ausgabe der Oltner Neujahrsblätter vor. Wieder…
Stadt06.12.2023

Kurzer Schwumm im eiskalten Aarewasser – diesmal im Pool

St. Niklaus-Schwumm 200 mutige Teilnehmende stiegen am Charity-Event in der Badi mit Niklausmützen ins eiskalte Wasser und lockten so viele…
Stadt29.11.2023

«Gestorben wird immer» – Tiefenblick ins Krematorium

Inszenierte Führung Das Krematorium Meisenhard erhitzt die Dreitannenstadt angesichts der zweiten Abstimmung im kommenden Jahr. Eine Inszenierung…