Veranstaltungen
09.09.2020

Vortrag von Max Dohner

Gemeindebibliothek Dulliken

Am Dienstag, 15. September ist der bekannte Journalist Max Dohner zu Gast in der Gemeindebibliothek Dulliken. Max Dohner studierte an der Universität Zürich Germanistik und Philosophie und arbeitete zuerst als Deutschlehrer. Von 1980 bis 1985 lebte er in Nicaragua als Sprachlehrer und Dolmetscher. Seither ist er Schriftsteller und Journalist, bis 2019 festangestellter Autor bei «CH Media». Max Dohner wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als «Journalist des Jahres» 2005. Seine jüngsten Publikationen sind: «Das Glück der Flüchtigen» (2014), «Am Himmel kaum Gefälle - Geschichten und Porträts» (2019). Am Vortrag in Dulliken wird Max Dohner aus seinen Kolumnen «Am Himmel kaum Gefälle» lesen und sich mit der Frage beschäftigen: «Bietet die Schweiz genug Lebenserfahrung? Oder muss man ausser Landes?». Der Vortrag hätte Mitte März stattfinden sollen und wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf Mitte September verschoben. Die Welt hat sich verändert, Max Dohner wird seinen Vortrag anpassen und auch auf die jetzige aussergewöhnliche Situation auf der Welt eingehen. Die Kultur- und Bibliothekskommission Dulliken und der Autor hoffen, viele interessierte Besucherinnen und Besucher an diesem aktuellen Vortrag begrüssen zu dürfen. ZVG

Vortrag mit dem Journalisten und Schriftsteller Max Dohner: Kairo, Quito oder Kalkutta einfach
Dienstag, 15. September, 19.30 Uhr
Gemeindebibliothek Dulliken
Alte Landstrasse, Dulliken

www.bibliothekdulliken.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG