Veranstaltungen
13.10.2021

Romantischer Liederabend

Die Sängerin Annina Haug und der Pianist Francesco Addabbo gestalten am Sonntag, 17. Oktober, um 17 Uhr auf Schloss Waldegg einen Liederabend. (Bild: ZVG)

Die Sängerin Annina Haug und der Pianist Francesco Addabbo gestalten am Sonntag, 17. Oktober, um 17 Uhr auf Schloss Waldegg einen Liederabend. (Bild: ZVG)

Konzert Die Mezzosopranistin Annina Haug und der Pianist Francesco Addabbo gestalten auf Schloss Waldegg einen Liederabend mit Werken von Robert Schumann, Johannes Brahms und Richard Strauss.

Annina Haug und Francesco Addabbo lassen an einem Liederabend auf Schloss Waldegg romantische und spätromantische Lieder erklingen. Die Aufführung beginnt um 17 Uhr. Die Mezzosopranistin Annina Haug studierte lyrischen Gesang an der Royal Academy of Music in London, der Musikhochschule Luzern und am Schweizer Opernstudio in Biel. Sie ist Preisträgerin mehrerer renommierter Wettbewerbe, so des Concours international Léopold Bellan (Paris) oder des Edna Bralesford Prize for Contralto (Royal Academy of Music), und Stipendiatin verschiedener Stiftungen (Fondation Sandoz, Marianne und Kurt Dienemann, Kiefer-Hablitzel, u.a.m.). Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchestern und Ensembles auf, so etwa mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne, dem Luzerner Sinfonieorchester, der Basel Sinfonietta oder dem Musikkollegium Winterthur. Annina Haug pflegt den Oratorien- und Operngesang ebenso wie den Liedgesang.

Francesco Addabbo studierte Klavier in Bari und bildete sich in den Fächern Opernkorrepetition und Cembalo am Conservatorio di Musica in Vicenza weiter. Alle drei Studiengänge schloss er mit Auszeichnung ab. Seine Vorliebe für Sprachen und für die Erforschung des Wort-Ton-Verhältnisses führte ihn zum Studium der Germanistik und Slawistik, das er an der Universität Bari abschloss. Später erwarb er ein Master of Advanced Studies im Fach Orgel bei Pascale van Coppenolle an der Hochschule der Künste Bern. Zahlreiche Meisterkurse im Bereich der historischen Aufführungspraxis der Alten Musik runden seine künstlerische Ausbildung ab. Seit vielen Jahren verfolgt er eine intensive Konzerttätigkeit als Pianist, Cembalist und Organist mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Vokalbegleitung. Als Korrepetitor war er an verschiedenen italienischen Opernhäusern tätig und arbeitet seit 2012 regelmässig mit dem Symphonie Orchester Biel-Solothurn zusammen. Er spielte unter der Leitung von Dirigenten wie Jonathan Webb, Roy Goodman, Heinz Holliger, Andreas Reize, Facundo Agudin und Kaspar Zehnder. Seit 2012 ist er Dozent am Schweizer Opernstudio (Hochschule der Künste Bern), wo er als Korrepetitor mit jungen Sängern aus der ganzen Welt arbeitet.

Es gilt die COVID-Zertifikatspflicht. Die Plätze sind limitiert, eine Anmeldung ist erforderlich bei: antoinette.zbinden@dbk.so.ch. pd

Günstige Komplettlösungen von update AG