Veranstaltungen
27.10.2021

Auch eine Bühne für regionale Musikerinnen und Musiker

Das Duo Giovivo macht am Sonntag den Auftakt der Kaffeehauskonzerte. (Bild: Tobias Epp)

Das Duo Giovivo macht am Sonntag den Auftakt der Kaffeehauskonzerte. (Bild: Tobias Epp)

Konzerte Unter dem Titel «Kaffeehauskonzerte» veranstaltet das Stadttheater Olten seit dieser Saison kleine Kammermusikkonzerte zusammen mit Musikerinnen und Musikern aus der Region. Es ist eine Herzensangelegenheit, den heimischen Kunstschaffenden eine Plattform zu bieten und sie in das feste Spielzeitprogramm einzubeziehen.

Die Kaffeehauskonzerte des Stadttheaters Olten halten, was sie versprechen: Sie bieten Gelegenheit, am Sonntagnachmittag virtuosen, verspielten, verträumten oder witzigen Melodien zu lauschen zum Genuss von Kaffee und feinstem Kuchen. Den Auftakt macht das Duo Giovivo am 31. Oktober. Muriel Zeiter und der Oltner Fabian Bloch zelebrieren grenzenlose musikalische Vielfalt und ganz viel Lebensfreude. Mühelos jonglieren sie mit Elementen aus der Klassik, dem Jazz, bauen Improvisationen und Experimente ein. Heraus kommt ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Überraschungen.

Am 28. November ist der in Wolfwil beheimatete Armin Bachmann zusammen mit dem Trio Cappella zu hören. Die drei Musiker stöbern neugierig durch Zeiten und Stile. Mit grosser Inspiration lesen sie Spuren alter und aktueller Werke, kleiden Komponisten neu ein und hinterlassen dabei Staunen und Begeisterung. Der in Olten bestens bekannte Gitarrist Michael Erni tritt am 20. Februar gemeinsam mit Eros Jaca am Cello auf. Die zwei hervorragenden Musiker überzeugen mit virtuoser Technik und ergreifender Musikalität.

Leicht und lüpfig schliesst sich der Kaffeehauszyklus am 3. April: Vier Musiker des Theater Orchesters Biel Solothurn treten als Wiener Salon Quartett auf. Sie kennen das Stadttheater bestens – aus dem Orchestergraben. Nun gehört ihnen die Bühne und sie präsentieren feinste Wiener Musik. pd

www.stadttheater-olten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG