Veranstaltungen
23.03.2022

Frühlingskonzert steht an

Organist Christoph Mauerhofer wird das Frühlingskonzert des Stadtorchesters Olten am Sonntag als Solist bereichern. (Bild: ZVG)

Organist Christoph Mauerhofer wird das Frühlingskonzert des Stadtorchesters Olten am Sonntag als Solist bereichern. (Bild: ZVG)

Konzert Am Sonntag, 27. März, um 17 Uhr lädt das Stadtorchester Olten zu seinem traditionellen Frühlingskonzert in der Stadtkirche Olten ein. Die Leitung hat André Froelicher, Solist ist Christoph Mauerhofer an der Orgel.

Christoph Mauerhofer, geboren 1990 in Wattwil, bekam 2004 seine erste Stelle als Organist in Lichtensteig und ist seit 2014 Organist der Katholischen Kirchgemeinde Olten. 2015 dirigierte er die Uraufführung seines symphonischen Werks «Psalmodie» für Chor und Orchester mit dem Toggenburger Orchester und mehreren Kirchenchören. 2017 und 2019 folgten vier weitere Aufführungen eigener Kompositionen, darunter die Musik zum Passionsspiel «Die Probe» des Oltners Christoph Schwager. Neben der Musik ist die Fliegerei seine grosse Leidenschaft

Auf dem Programm des Stadtorchesters am Sonntag in der Stadtkirche stehen eine Schweizer Erstaufführung der Sinfonie D-Dur von G. van Swieten, das Orgelkonzert Nr. 4 D-Dur von F. X. Brixi und die Sinfonie Nr. 87 A-Dur von Jos. Haydn. Gottfried Freiherr van Swieten (1734 – 1803) war ein Diplomat in Diensten der Habsburgermonarchie. Er war ein Förderer mehrerer Komponisten klassischer Musik, darunter Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Er komponierte aber auch verschiedene Sinfonien und verfasste die Libretti zu Haydns Oratorien «Die Schöpfung» und «Die Jahreszeiten».

F. X. Brixi (1732 – 1771) gehörte einer weitverzweigten böhmischen Musikerfamilie an. In nur zwei Jahrzehnten schaffte er etwa 400 Kompositionen, hauptsächlich Kirchenmusiken und Instrumentalstücke. Er gilt als wichtiger Wegbereiter der Wiener Klassik. Joseph Haydn (1732 – 1809) komponierte seine sechs «Pariser Sinfonien» für die Concerts de la Loge Olympique. Sie markieren den Beginn einer grossen internationalen Anerkennung, die Haydn ab 1785 erfahren durfte. Bei der Sinfonie Nr. 87 von Joseph Haydn wird Christoph Mauerhofer nach jedem Satz eine Orgelimprovisation spielen. Es findet kein Vorverkauf für das traditionelle Frühlingskonzert statt. mgt