Veranstaltungen
11.05.2022

Begegnungszone Kirchgasse

Auch sie können auf dem Speiseplan stehen: Dumplings.
Die Lust auf einen besonderen Burger kann gestillt werden.
Essen, was das Herz begehrt: Streetfood Festival in Olten. (Bilder: ZVG)

Auch sie können auf dem Speiseplan stehen: Dumplings.

Auch sie können auf dem Speiseplan stehen: Dumplings.
Die Lust auf einen besonderen Burger kann gestillt werden.
Essen, was das Herz begehrt: Streetfood Festival in Olten. (Bilder: ZVG)

Die Lust auf einen besonderen Burger kann gestillt werden.

Auch sie können auf dem Speiseplan stehen: Dumplings.
Die Lust auf einen besonderen Burger kann gestillt werden.
Essen, was das Herz begehrt: Streetfood Festival in Olten. (Bilder: ZVG)

Essen, was das Herz begehrt: Streetfood Festival in Olten. (Bilder: ZVG)

Streetfood Festival Am Wochenende macht das Streetfood Festival wieder Halt in Olten. 45 Essstände ermöglichen eine kulinarische Weltreise.

Die «Original Streetfood Festival Tour» geht bereits in ihre siebte Saison, quer durch die Schweiz. Nach sechs Touren, 68 Festivals und fast 1,6 Millionen Besuchern findet man den Termin in allen Städten als traditionellen Event in den Agenden. Streetfood steht für die frisch zubereiteten Speisen in mobilen Küchen und ist heute ein fester Bestandteil der Schweizer Gastrokultur.

In der charmanten Kleinstadt Olten dürfen in der schönen Begegnungszone auf der Kirchgasse vom Abend des 13. Mai bis am Abend des 15. Mai wieder diverse Köstlichkeiten probiert werden. An der Streetfood Festival Tour ist die Essenskultur der ganzen Welt ein Kernbestandteil, darum hat man 45 verschiedene Essensstände aus unterschiedlichen Teilen der Welt engagiert, um jedes der Festivals zu einem kulinarischen und einzigartigen Geschmackserlebnis zu machen. Mit kostenlosem Eintritt und dem Kinderland wird der Anlass zum Volksfest für jede Altersgruppe.

Die überall erhältlichen kleinen Probierportionen sollen den kulinarischen Weltenbummel durch die 45 Essstände ermöglichen. Nicht nur das Essen bietet Erlebnis, auch die verschiedenen Themenbars wie die Cocktail-, Wein-, Bier- und Gintastingbar. Bunte Lichterketten, quirlige Strassenkünstler und Musiker runden den Event ab. Genügend Sitz- und Schattenplätze sorgen für ein Unbeschwertes Geniessen vor Ort. Bei schlechter Witterung sorgen gedeckte Sitzplätze für ein gemütliches Beisammensein.

Wie jedes Jahr versuchen die kreativen Köpfe im Team das Festival noch schöner zu gestalten. Nicht nur die Deko wurde angepasst, sondern auch das Sortiment. Ein frisch zubereiteter Drink an der Bar oder doch lieber das Biertasting? Für Abwechslung und neue Geschmackserlebnisse ist auf jeden Fall gesorgt. Mit dem neuen Kinderland-Konzept ist auch für die jungen Gäste etwas dabei zum Entdecken und Geniessen.

Wie auch letzte Saison ist die Streetfood Festival Tour dieses Jahr wieder mit JCI #nofoodwaste unterwegs. Sie sorgen dafür, dass möglichst wenig Lebensmittel verschwendet werden und verteilen die übriggebliebenen Lebensmittel an Bedürftige. Zudem wird aus biogenen Speiseabfällen Biogas! An sechs Standorten der Streetfood Festival Tour werden im laufenden Jahr erstmals biogene Speisereste gesammelt. Aus den organischen Abfällen wird in einer der 37 Biogas-Anlagen in der Schweiz erneuerbare Energie gewonnen und direkt ins Gasnetz eingespeist.

Die wichtigsten Neuerungen 2022 sind ein zusätzliches Festival in Locarno und in Riedholz. Auch gibt es für die Festivals in Basel-Münchenstein, Bern und Lugano eine neue Location. Die Anreise wird empfohlen mit dem Festivalpartner SBB per lokale öffentliche Verkehrsmittel. Dank dem RailAway-Kombi profitieren die Besucher bei An-/Rückreise mit dem Öffentlichen Verkehr von einer Spezialaktion. Weitere Informationen und Kauf auf sbb.ch/streetfood. pd

www.streetfood-festival.ch