Veranstaltungen
31.08.2022

Chancen stehen gut für die Teams Sinnlos und Drei Tannen

Schweizer Meisterschaft Kegeln Die 67. Schweizer Meisterschaft der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) steht vor der Tür. Die Wettkämpfe in Luzern starten am 3. September mit dem Kantone-Wettkampf. Zu den Favoriten unter den Kegelklubs zählen Sinnlos aus Fulenbach und Drei Tannen aus Olten.

Zwischen 100 und 130 Kegelklubs sowie gegen 1000 Einzelkeglerinnen und -kegler kämpfen nach zwei Jahren Coronapause heuer erstmals wieder um den Schweizer Meistertitel. Die 67. Schweizer Meisterschaft der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) wird in Luzern ausgetragen. Die Wettstreite in der Kegelsporthalle Allmend starten am 3. September mit dem traditionellen Kantone-Wettkampf und enden am 9. Oktober. Der Finaltag findet am 23. Oktober statt. Organisator des bedeutendsten diesjährigen Kegelsportanlasses auf nationaler Ebene ist der SFKV-Unterverband Entlebuch.

Sinnlos aus Fulenbach rechnet sich gute Chancen auf eine Medaille aus. Seit über 30 Jahren gilt der Kegelklub des SFKV-Unterverbandes Olten und Umgebung als nationaler Spitzenklub. Seit seiner Gründung im Jahr 1957 hat Sinnlos bei kantonalen und regionalen Wettstreiten 114-mal Gold, 57-mal Silber und 31-mal Bronze geholt. Auf nationaler Ebene hat er bislang 7 Gold-, 8 Silber- und 15 Bronzemedaillen erreicht. Das Erfolgsrezept der Sinnlos-Mitglieder enthält drei wichtige Zutaten: tolle Kameradschaft, Talent und Freude am Kegeln.

Ein weiterer Favorit unter den Klubs des UV Olten und Umgebung ist Drei Tannen aus Olten. Während der letzten Jahre hat sich auch dieser Kegelklub zu einem schweizerischen Spitzenklub entwickelt. Seine Mitglieder blicken auf zahlreiche regionale Erfolge zurück, und die erste nationale Medaille des Klubs scheint in «Griffnähe». Wie bei Sinnlos trägt auch bei Drei Tannen hervorragende Kameradschaft zwischen den Klubmitgliedern und deren Angehörigen wesentlich zum Erfolg des Klubs bei.

Mitglieder der Spitzenklubs auch als Einzelkämpfende stark

Die Keglerinnen und Kegler der Spitzenkegelklubs Sinnlos und Drei Tannen sind nicht nur im Kollektiv stark. Auch im Einzel zeichnen sie sich durch kegeltechnisches Können und mentale Stärke aus. Für alle von ihnen besteht somit die Chance, es bei der diesjährigen Schweizer Meisterschaft ins Finale zu schaffen. Hoffnungsträger unter den Sinnlos-Mitgliedern sind insbesondere Renate und Placi Caluori aus Wolfwil, Sven Scheidegger aus Eriswil, Thomas Iseli aus Roggwil, Beat Heini aus Balsthal, Jürg Strahm aus Wynigen und Stefan Guldimann aus Lostorf. Zu den Favoriten des Kegelklubs Drei Tannen gehören Sylvia Gygax aus Wangen bei Olten, Hanspeter Wittwer aus Winznau, Martin Julmi aus Kappel SO, Michael Heini aus Hägendorf und Markus Trüssel aus Thun.

Solothurn kegelt beim Kantone-Wettkampf mit

Beim Kantone-Wettkampf kegelt das Solothurner-Team gegen die A-Mannschaften Graubünden, Luzern, Aargau, Basel-Land, Bern sowie Unterwalden. Seine letzte Medaille erreichte Solothurn im Jahr 2016. Das Team holte damals Bronze hinter Bern (Gold) und Luzern (Silber). Ob Solothurn dieses Jahr eine Medaille holt? Grosse Chancen ausrechnen kann sich heuer auch der Lokalmatador – der Kanton Luzern – auf der Heimbahn. Die B-Mannschaften umfassen dieses Jahr Basel-Stadt, St. Gallen, Zug, Zürich, Schwyz und Freiburg.

Zum Rahmenprogramm gehören während der Dauer der Meisterschaft die Disziplinen Sport, Sport Spezial, Américaine und Kombination. Diese Disziplinen finden ebenfalls in der Kegelsporthalle Allmend Luzern statt. jig

www.keglerfreund.ch

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.