Veranstaltungen
16.01.2019

«Wolle was komme»

Am Freitag und Samstag, 18. und 19. Januar sind Marion Bach und Hans-Günther Pölitz mit ihrem neuen Programm «Wolle was komme» im Theaterstudio in Olten zu Gast. (Bild: ZVG)

Am Freitag und Samstag, 18. und 19. Januar sind Marion Bach und Hans-Günther Pölitz mit ihrem neuen Programm «Wolle was komme» im Theaterstudio in Olten zu Gast. (Bild: ZVG)

Theaterstudio Olten Wo Magdeburger Zwickmühle draufsteht, ist erstklassige Politsatire drin. Nun legt das Duo Marion Bach und Hans-Günther Pölitz nach und präsentiert am Freitag und Samstag, 18. und 19. Januar im Theaterstudio Olten sein neues Satirewerk «Wolle was komme».<em/>

Am Freitag und Samstag, 18. und 19. Januar wird jeweils um 20.15 Uhr im Theaterstudio Olten beste Politsatire geboten, wenn das Duo Magdeburger Zwickmühle um Marion Bach und Hans-Günther Pölitz sein neues Programm «Wolle was komme» präsentiert. Das #MeToo-Thema ist so nun auch in der Zwickmühle angekommen. Marion Bach packt aus und entfacht mit Pölitz einen Schlagabtausch über Sinn und Unsinn des Genderwahns. Daneben widmen sich die beiden Europa. Frau Europa trifft auf einen Bürger, der ihren Zustand trefflich beschreibt. Früher wollten sie alle und haben zu ihr Ja gesagt - und jetzt? Nicht einmal als sicheres Reiseziel taugt sie womöglich noch. Da taucht die Frage auf: Was ist gefährlicher? Frauen in Burka oder Männer in Anzügen? Wo gesellschaftliche Missstände herrschen, hat politisches Kabarett Hochkonjunktur. Ob es nun die scharfzüngigen Politanalysen sind oder die glänzenden Musikparodien – die Magdeburger Zwickmühle zeigt seit Jahren, dass sie aus kabarettistischem Edelholz geschnitzt ist. Für ihre Angriffe auf Hirn und Zwerchfell ernten Marion Bach und Hans-Günther Pölitz grosses Lob und haben zahlreiche Auszeichnungen erspielt. Wie ein satirischer Leuchtturm ragt das Ensemble aus dem beliebigen Mainstream heraus. Marion Bach spielt alles an die Wand, was sich ihr in den Weg stellt. Und wenn der Meister des geschliffenen Wortes, Hans-Günther Pölitz, resümiert, wird das Wortgefecht zum mit dem Florett ausgetragenen Bild. Sie gehen treffsicher auf das politische Geschehen ein und treten in der Schweiz seit 1990 regelmässig und praktisch exklusiv im Oltner Kleintheater auf. ZVG

«Wolle was komme»
Politsatire der Magdeburger Zwickmühle
Freitag und Samstag, 18. und 19. Januar
jeweils um 20.15 Uhr
Theaterstudio, Dornacherstr. 5, Olten

www.theaterstudio.ch

 

 

Günstige Komplettlösungen von update AG