Veranstaltungen
06.03.2019

Romantische Lieder mit dem Trio Adami

Pauluskirche Olten

Am Sonntag, 10. März findet in der Pauluskirche Olten die vierte Abendmusik dieser Saison statt. Die Pianistin Rahel Sohn und die beiden jungen Sängerinnen Mélanie Adami und Åsa Dornbusch werden das Publikum mit Liedern und Duetten aus der Romantik erfreuen. Passend zum Saisonmotto der Abendmusiken stellen sie ihr Konzertprogramm unter den schönen Titel «Nah am Wasser». Zum einen spielt das Wasser als vieldeutiges Sinnbild in mehr als einem Lied des Programms eine wichtige Rolle. Zum andern bezeichnet die Redewendung «Nah am Wasser gebaut» eine emotionale Empfindlichkeit, die zu Tränen rühren mag, was bei den schönen Liedern durchaus passieren könnte. Das vielseitige Programm beginnt mit den «Klängen aus Mähren»
von Antonin Dvorák, führt über deutsche Volkslieder von Mendelssohn und Schumann zu französischen Liedern von Cécile Chaminade, Jules Massenet und Charles-Marie Widor. Die junge Sopranistin Mélanie Adami sammelte erste Bühnenerfahrungen am Theater St. Gallen als Mitglied des hauseigenen Opernchores. Nach ersten Sologesangstunden bei David Maze, begann sie 1999 ihr Studium an der Zürcher Hochschule der Künste in Sologesang. Wichtige Impulse erhielt sie von Inva Mula und in Meisterkursen von Jill Feldmann und Gloria Fabuel. Die aus Stockholm stammende Mezzosopranistin Åsa Dornbusch hatte zuerst Unterricht bei ihrem Vater, danach weitere Studien bei Kammersänger Ingvar Wixell und bei Grace Bumbry in Salzburg, an der Guildhall School of Music London. Rahel Sohn Achermann studierte an der Musikhochschule Winterthur Zürich bei Karl-Andreas Kolly und Ulrich Koella. Sie ist eine gefragte Liedbegleiterin und tritt regelmässig in verschiedenen Liedformationen auf. ZVG

Trio Adami: «Nah am Wasser»
Sonntag, 10. März, 17 Uhr
Pauluskirche Olten

Günstige Komplettlösungen von update AG