Veranstaltungen
12.06.2019

Jugendheim Aarburg zum letzten Mal geöffnet

Die Veränderungen, die in den Werkstätten deutlich erkennbar sind (Bild Schreinerei um 1900) .... (Bild: ZVG)…haben, wenn auch weniger sichtbar, auch in der pädagogischen Arbeit und im Ausbildungsangebot stattgefunden (Bild Schreinerei 2018 H. Hug). (Bild: ZVG)

Die Veränderungen, die in den Werkstätten deutlich erkennbar sind (Bild Schreinerei um 1900) .... (Bild: ZVG)

…haben, wenn auch weniger sichtbar, auch in der pädagogischen Arbeit und im Ausbildungsangebot stattgefunden (Bild Schreinerei 2018 H. Hug). (Bild: ZVG)

Heimatmuseum Aarburg Am Sonntag, 16. Juni kann die Sonderausstellung zu 125 Jahre Jugendheim Aarburg im Heimatmuseum Aarburg zum letzten Mal besichtigt werden.

Am kommenden Sonntag, 16. Juni ist die Sonderausstellung zu 125 Jahre Jugendheim zum letzten Mal zu sehen. Das Heimatmuseum Aarburg ist am Vormittag von 10 bis 12 Uhr und am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr hält Konservator Michel Spiess eine Einführung zum Thema. Die Ausstellung dokumentiert den Weg von der einstigen «Kantonalen Zwangserziehungsanstalt für jugendliche Verbrecher und Taugenichtse» zum heutigen modernen Jugendheim. Zentrum der Ausstellung ist der Nachbau einer Zelle aus den Anfangsjahren. Die Veränderungen über die Jahre wird mit reichem Bildmaterial auf einem ausführlichen Zeitstrahl nachgezeichnet. Weiter sind historische Dokumente und Gegenstände aus dem Heimalltag früherer Zeiten ausgestellt. Diverse Schautafeln zeigen die unterschiedlichen Facetten des heutigen Schul- und Ausbildungsangebots, sowie die pädagogische Arbeit und die Therapiemöglichkeiten. ZVG

Sonderausstellung zu 125 Jahre Jugendheim Aarburg
Sonntag, 16. Juni
jeweils um 10.30 und 14.30 Uhr: Einführung zum Thema durch Konservator Michel Spiess
der Eintritt ist frei


Heimatmuseum Aarburg
Städtchen 35, Aarburg
Öffnungszeiten: 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Günstige Komplettlösungen von update AG