Veranstaltungen
04.09.2019

Das letzte Mal im Graben

Roland Philipp (l.) und André Kunz sind das Jazz-Duo Philipp/Kunz. (Bild: ZVG)«Worth» nennt seinen Stil «Bohemian Blues». (Bild: ZVG)

Roland Philipp (l.) und André Kunz sind das Jazz-Duo Philipp/Kunz. (Bild: ZVG)

«Worth» nennt seinen Stil «Bohemian Blues». (Bild: ZVG)

Konzerte im Graben Am Freitag und Samstag, 6. und 7. September finden die beiden letzten Konzerte der Sommerserie «Konzerte im Graben» statt. Den Abschluss bestreiten das Jazz-Duo Philipp/Kunz und der US-Sänger Christopher Worth.

Doppelkonzert heisst natürlich nicht zwei Acts hintereinander. Auf zwei Tage verteilt, Freitag und Samstag, spielen zwei sehr unterschiedliche Formationen beziehungsweise Musiker. André Kunz und Roland Philipp, die beiden Oltner Jazz-Urgesteine, machen am Freitag den Anfang mit seidenfeinem Jazz und Bossa Nova. Man muss die beiden eigentlich nicht speziell vorstellen. Sie gehören zur hiesigen Jazzszene wie das Matterhorn zur Schweiz. Roland Philipp ist preisgekrönt, als Studio- und Live-Musiker weit gereist, und auf Bühnen gestanden mit Jazz-Grössen wie John Zorn, David Sanborn, Candy Dulfer und Franco Ambrosetti. André Kunz, unter anderem geformt von John Scofield und Mike Stern, hat ebenfalls zahlreiche Preise eingeheimst und an der Seite von Marc Sway, Steff La Cheffe und Knackeboul musiziert. Das Duo wird den oberen Graben am Freitag, 6. September ab 19 Uhr beschallen. Am Samstag, 7. September dann das letzte Konzert dieser Sommerserie: «Worth» ist Christopher Worth aus Portland (USA), in dem einige Beobachter der Musikszene einen aufstrebenden Star sehen. Ein Schuss John Legend, eine Dosis John Mayer, eine Prise John Lennon, aber vor allem viel Eigenständigkeit und Soul. «Worth» ist bekannt für seinen einzigartigen Stil des Bohemian Blues, den er als Strassenkünstler entwickelte, als er durch die USA und Europa reiste. Christophers Stimme und Botschaften haben eine starke Wirkung auf das Publikum und beschäftigen sich mit wesentlichen Fragen des Menschseins. «Christopher Worth hat eine dieser Stimmen, die sofort süchtig machen und dieses Album ist ohne Zweifel das Beste, das ich von ihm gehört habe», so Dave Way, Musiker und Produzent. ZVG

Philipp/Kunz
Freitag, 6. September, 19 bis 22 Uhr

«Worth»
Samstag, 7. Septemer, 19 bis 22 Uhr
jeweils im oberen Graben, Olten
Die Konzerte finden bei schlechter Witterung im Café Grogg statt.

www.im-graben.ch

 

 

Günstige Komplettlösungen von update AG