Vereine
06.11.2019

Feine Kürbissuppe für einen guten Zweck

Das schon zur Tradition gewordene Kürbissuppenessen des Bildungsfonds Lateinamerika (BIFOLA) steht wieder vor der Tür. Der Vorstand unter der Leitung von Christoph Straumann hat beschlossen diesen Anlass am Sonntag, 10. November wieder durchzuführen. Von 12 bis 15 Uhr kann in der Unterkirche von Obergösgen, die in verschiedenen Variationen zubereitete Kürbis- suppe, genossen werden. Besonders, da die Kürbisse mit der Höhenluft von Rothenthurm, ge- pflanzt und gehegt vom Aktuar Meinrad Grab, herangewachsen sind. Daraus zaubert BIFOLA garantiert eine schmackhafte Kürbissuppe und sendet eine herzliche Einladung, einen Abstecher in die Unterkirche zu machen. Im langsam zu Ende gehenden Vereinsjahr konnte BIFOLA wiederum dank den grosszügigen Spenden von Gönnern den Menschen in Peru, Ecuador und Brasilien, Hilfestellungen mit Stippenden, Kleinkrediten (mit Rückzahlungspflicht), Schülertrans- porten etc. unter die Arme greifen. Sie wissen diese Bereitschaft, im eigenen Land ihre Lebens- situation zu verbessern, sehr zu schätzen. Vereinsgründer, alt Pfarrer Josef Rogger, langjähriger Pfarrer in Niedergösgen, hat sein Zelt in Ecuador aufgeschlagen und wird seinen Lebensabend dort verbringen. Dies hat den Vorteil, dass die BIFOLA vor Ort einen Angelpunkt hat, der garan- tiert, dass die Unterstützungen korrekt abgewickelt werden können. Nicht immer leicht bei ver- schiedenen Konstellationen und Mentalitäten. Der Vorstand hofft, Ihren Appetit entsprechend angeregt zu haben. Er freut sich, viele Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 10. November in der Unterkirche begrüssen zu können. ZVG

www.bifola.org

Günstige Komplettlösungen von update AG