Veranstaltungen
18.12.2019

Höchst erfreuliche Bilanz der ersten Saison

Die «Gruppe im Graben» beendet ihre erfolgreiche Saison mit zahlreichem Publikum mit einem Boogie Woogie-Konzert an Silvester. (Bild: ZVG)

Die «Gruppe im Graben» beendet ihre erfolgreiche Saison mit zahlreichem Publikum mit einem Boogie Woogie-Konzert an Silvester. (Bild: ZVG)

Konzert Was am 29. Mai dieses Jahres mit einem Irish-Folk-Konzert begann, geht an Silvester mit dem «Prosit am Graben» und dem Konzert von TTW offiziell zu Ende: Die erste GiG-Saison in Olten.

«GiG», das Kürzel für die «Gruppe im Graben», hat sich innert kürzester Zeit etabliert und steht für qualitativ hochstehende Freiluft-Konzerte verschiedener Stilrichtungen im Oberen Graben in Olten. «GiG», das sind zwei erfahrene Konzertveranstalter, die ehemalige «Gruppe Konzerte am Turm» und Next Stop Olten, die von Mai bis September dieses Jahres den Oberen Graben bespielt haben. Es waren acht Veranstaltungen, die nicht immer gleich viel Publikum anzulocken vermochten, bei denen der Obere Graben aber stets ordentlich bis sehr gut gefüllt war. «Wir hatten bis auf eine Ausnahme unverschämt gutes Wetter», sagt Klaus Kaiser, Gastgeber im Café Grogg und gastronomischer Dreh- und Angelpunkt der Konzertreihe.

Planung für 2020 läuft auf Hochtouren

Dass die Chemie unter den fünf Mitgliedern der Gruppe im Graben – nebst Klaus Kaiser sind dies Nicole Trotter und Wolfgang Niklaus sowie von Next Stop Olten Martin Schaffner und Andreas Stettler – stimmte, war zu erwarten. Man kannte und schätzte sich schliesslich. Dass aber die Zusammenarbeit gleich von Beginn weg reibungslos klappte und GiG aus einem Guss funktionierte, war in dieser Güte denn doch überraschend. «Diese erste Saison hat einfach Spass gemacht und unsere Erwartungen bei weitem übertroffen», sagt stellvertretend für das gesamte Team Martin Schaffner. Die Planung für die Saison 2020, die wieder im Mai lanciert werden soll, läuft auf Hochtouren, den Schleier lüften wird die Gruppe im Graben aber erst im Frühjahr. Übrigens: Dank des guten Wetters und der vielen Zuschauer kam an den Konzertabenden jeweils ein ordentlicher Einnahmen-Zustupf via Kollekte zusammen. Gemeinsam mit den Beiträgen der Sponsoren und des kantonalen Lotteriefonds wird die Gruppe im Graben eine schwarze Null schreiben können.

Boogie Woogie zu Silvester

Mit dem neunten und letzten Konzert beschliesst die Gruppe im Graben die Saison und leitet über in ein hoffentlich gutes neues Jahr. Das «Prosit am Graben» soll weder Feuerwerk noch Party sein, sondern ein gemütliches und geselliges Treffen mit ein wenig «slow flying Konfetti», Livemusik und dem Glockengeläut der Oltner Stadtkirche. Zur Musik: Ab 23.30 Uhr in der Silvesternacht bis morgens um 1 Uhr werden «TTW» aufspielen, das Trio mit den Vornamen Tino, Thomi und Willy. Sie sind Freunde der Altstadt, kennen sich von Rutishuser & Co. und haben extrem Lust, die Jahreswende bei Boogie Woogie aus- und einklingen zu lassen. Ein ganz bestimmt würdiger Abschluss eines grossartigen ersten GiG-Jahres im Oberen Graben in Olten. ZVG

«Prosit am Graben» mit «TTW»

Dienstag, 31. Dezember, ab 23.30 Uhr

Oberer Graben 4, Olten

Günstige Komplettlösungen von update AG