Vereine
11.11.2020

Absage des Jubiläumsfestivals

Das Programm des 25-Jahr-Jubiläums soll im nächsten Jahr, hoffentlich mit der «Beaver-Dam-Company», nachgeholt werden. (Bild: Grégory Batardon)
Das «Kollektiv-Foulles» wird sich in diesem Jahr nicht auf der Bühne zeigen, aber per Videobotschaft ans Publikum wenden. (Bild: Gregory Batardon)

Das Programm des 25-Jahr-Jubiläums soll im nächsten Jahr, hoffentlich mit der «Beaver-Dam-Company», nachgeholt werden. (Bild: Grégory Batardon)

Das Programm des 25-Jahr-Jubiläums soll im nächsten Jahr, hoffentlich mit der «Beaver-Dam-Company», nachgeholt werden. (Bild: Grégory Batardon)
Das «Kollektiv-Foulles» wird sich in diesem Jahr nicht auf der Bühne zeigen, aber per Videobotschaft ans Publikum wenden. (Bild: Gregory Batardon)

Das «Kollektiv-Foulles» wird sich in diesem Jahr nicht auf der Bühne zeigen, aber per Videobotschaft ans Publikum wenden. (Bild: Gregory Batardon)

Tanz in Olten Schweren Herzens musste das Jubiläumsfestival 25 Jahre «Tanz in Olten» vergangene Woche abgesagt werden. Die aktuelle Lage und die behördlichen Auflagen mit maximal 30 Zusehenden im Kanton Solothurn lassen leider kein Tanzfest zu.

Dieser Entscheid tue weh. Und doch müsse man damit umgehen können, denn vielen Kunstschaffenden und Kulturveranstaltungen gehe es ebenso, weiss Ursula Berger, Präsidentin des Vereins «Tanz in Olten». «Wir können dieses Jahr die Förderung des zeitgenössischen Tanzes nicht realisieren, werden jedoch all unsere Kraft daran setzen, den Auftrag in anderer Form zu erfüllen», ist Berger überzeugt.

Botschaft von Tanzschaffenden

Folgende Lichtblicke werden von «Tanz in Olten» initiiert und redaktionell von Vorstandsmitglied Christine A. Bloch betreut: Tanzschaffende die am Tanzfestival vertreten gewesen wären, wenden sich am jeweiligen Tag ihres eigentlichen Auftrittes in einer kurzen Videobotschaft ans Publikum, die über die sozialen Kanäle Facebook und Instagram sowie auf der Website von «Tanz in Olten» verbreitet wird. Ein weiterer Lichtblick wird die Präsentation des Dokumentarfilmes «Cunningham» über den Choreografen Merce Cunningham am Montag, 23. November um 19.30 Uhr im Premiumkino Capitol sein. Die Einführung in diesen Film wird Ursula Berger übernehmen. Tickets sind erhältlich via der Webseite www.capitol.ch.

Reloaded-Ausgabe im 2021

Zudem ist «Tanz in Olten» mit sämtlichen Compagnien der diesjährigen Jubiläumsausgabe in Kontakt und beabsichtigt, diese im nächsten Jahr im Zeitraum vom 16. bis 26. November 2021 erneut programmieren zu können. «Quasi eine Reloaded-Ausgabe», meint Berger. Seit einem Vierteljahrhundert bringen die Oltner Tanztage im November für das Publikum einmalig schöne und faszinierende Vorstellungen auf die Bühne. «Das gemeinsame Tanz-Erlebnis bringt die Menschen näher zusammen», ist Berger überzeugt. Damit dieses Licht nicht erlischt, startet der Verein «Tanz in Olten» mit dem eigentlichen Auftakt der abgesagten Tanztage am 17. November die erwähnte Aktion in der Überzeugung, dass dadurch die Freude am Tanz nicht vergessen geht. ZVG

www.tanzinolten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG