Vereine
14.04.2021

Neu führt ein Co-Präsidium das Cultibo

Daniela Oppliger und Sandro Villiger leiten neu im Co-Präsidium den Trägerverein Begegnungszentrum Cultibo. (Bilder: ZVG)
Das Cultibo steht wegen der Corona-Pandemie auch 2021 vor grossen finanziellen Herausforderungen. (Bild: Archiv Bruno Kissling)

Daniela Oppliger und Sandro Villiger leiten neu im Co-Präsidium den Trägerverein Begegnungszentrum Cultibo. (Bilder: ZVG)

Daniela Oppliger und Sandro Villiger leiten neu im Co-Präsidium den Trägerverein Begegnungszentrum Cultibo. (Bilder: ZVG)
Das Cultibo steht wegen der Corona-Pandemie auch 2021 vor grossen finanziellen Herausforderungen. (Bild: Archiv Bruno Kissling)

Das Cultibo steht wegen der Corona-Pandemie auch 2021 vor grossen finanziellen Herausforderungen. (Bild: Archiv Bruno Kissling)

Cultibo Der Trägerverein Begegnungszentrum Cultibo begrüsste am 7. April virtuell zur zehnten Mitgliederversammlung.

Im Namen des Vorstandes des Trägervereins Begegnungszentrum Cultibo begrüssten der Präsident Paul Dilitz und der Zentrumsleiter Marco Perucchi am vergangenen Mittwoch die rund 30 zugeschalteten Personen zu einer in mehrfacher Hinsicht besonderen zehnten Mitgliederversammlung. Zum ersten Mal musste der Anlass aufgrund der bestehenden Verordnungen online durchgeführt werden. Gleichzeitig gab es im Vorstand einen grossen Wechsel. Die abtretenden Vorstandsmitglieder Paul Dilitz, Gaby Sigrist, Dinesh Jayasuriya und Andrea Leonhardt wurden verabschiedet und ihr langjähriges Engagement verdankt. Erfreulicherweise konnten mit Daniela Oppliger, Claudia Schären, Christian Schmidt, Injin Park und Urspeter Meyer neue Kräfte für den Vorstand gewonnen werden. Im Rahmen der GV wurden Daniela Oppliger und Sandro Villiger ins Co-Präsidium gewählt.

Verlust von 13000 Franken

Die vorläufige Schliessung des Cultibo zeigt sich nicht nur in Bezug auf die Anpassung der Mitgliederversammlung, sondern auch in einer finanziell sehr angespannten Ausgangslage für das Cultibo. Das vergangene Jahr wurde mit einem Verlust von rund 13000 Franken abgeschlossen. Fehlende Mieteinnahmen und reduzierte Stiftungsgelder aufgrund der Pandemie stellen das Begegnungszentrum auch im laufenden Jahr vor grosse finanzielle Herausforderungen. Dennoch ist der Trägerverein mit dem neuen und kompetenten Vorstand gut aufgestellt, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Nebst der Neukonstituierung des Vorstandes werden das 10-Jahr-Jubiläum, die Sicherstellung der Finanzen sowie die laufende Anpassung des Betriebs an die Schutzvorgaben Schwerpunkte der nächsten Monate sein.

Trotz virtueller Durchführung konnte ein erfrischender Kulturteil den Anlass abschliessen: Das Ensemble «La Tarantella» der Musikschule Olten sorgte für einen beschwingten Ausklang der diesjährigen Mitgliederversammlung. zvg

www.cultibo.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG