Vereine
11.05.2021

Stabsübergabe bei Pro Kultur Olten

Gründungsmitglied Regina Graber gibt das Präsidium nach sieben Jahren ab. (Bild: ZVG)

Gründungsmitglied Regina Graber gibt das Präsidium nach sieben Jahren ab. (Bild: ZVG)

Pro Kultur Olten Am 28. April fand die digitale Mitgliederversammlung des Vereins Pro Kultur Olten statt. Coronabedingt wurden gleich zwei Vereinsjahre – 2019 und 2020 – behandelt.

Präsidentin Regina Graber führte an der Mitgliederversammlung 2021 durch die Aktivitäten der beiden letzten Jahre des Vereins Pro Kultur Olten. So konnte beispielsweise im Mai 2019 die 3. Ausgabe der Kulturplätze durchgeführt werden, die einmal im Monat ein kuratiertes Überraschungsprogramm beinhaltete. Im Januar 2020, kurz vor dem Lockdown, wurde die erste Oltner Kulturkonferenz ins Leben gerufen. Bei der Diskussionsveranstaltung mit rund 40 Kulturakteurinnen, -veranstaltern und -interessierten wurden Erwartungen und Ideen ausgetauscht sowie Verbesserungen und Visionen skizziert. Erste Ergebnisse konnten bereits behandelt werden, andere Themengebiete wie beispielsweise ein regelmässiger Stammtisch, werden, sobald es die Situation zulässt, weiterverfolgt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Jahres 2020 war die kulturpolitische Auseinandersetzung mit der Pandemie. Der Verein startete einerseits innerhalb des eigenen PKO-Netzwerkes eine Online-Umfrage zur persönlichen Situation und erhaltenen Hilfeleistungen auch durch das städtische Umfeld, andererseits schloss er sich mit anderen regionalen Kultur-Interessensgemeinschaften zusammen und unterzeichnete einen offenen Brief an den Bundesrat, der auf die unsichere Situation vieler Kulturschaffenden aufmerksam machte.

Sodann standen die Wahlen an. Verabschiedet und für ihren Einsatz verdankt wurden das Vorstandsmitglied Carla Pfister und der Revisor Peter Heim. Neu stellen sich Silia Aletti, Finja Basan und Sarah Baschung für die Vorstandsarbeit zur Verfügung. Christoph Schelbert ersetzt Peter Heim als Revisor.

Daneben galt es auch das Präsidium neu zu besetzen: Regina Graber, Gründungsmitglied und erste Präsidentin, gibt das Amt nach sieben Jahren engagierter Führung ab. Daniel Kissling verdankte ihr unermüdliches Wirken in einer sehr persönlichen Rede. Sarah Baschung und Sarah Wimmer werden die Aufgabe neu im Co-Präsidium übernehmen und sich weiterhin für die Vernetzung sowie die Vertretung der kulturpolitischen Belange der Oltner Kulturszene einsetzen. zvg

www.pro-kultur-olten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG