Vereine
07.07.2021

GFVO eröffnet vierte Kindertagesstätte

Gemeinnütziger Frauenverein Der Gemeinnützige Frauenverein Olten (GFVO) eröffnet im Oktober mit der Kita Chlyholz seine vierte Kindertagesstätte in der Stadt. Das Kleinholz-Quartier, Standort der geplanten neuen Schulanlage und beliebte Wohnlage einer wachsenden Zahl junger Familien, ist für den GFVO der ideale Standort für eine neue Kita.

Die Kita Chlyholz öffnet am 1. Oktober ihre Türen, vorerst für Kinder ab drei Monaten bis zum zweiten Kindergartenjahr. Mit der Inbetriebnahme der neuen Schulanlage in drei Jahren soll das Betreuungsangebot auch auf Kinder im Schulalter ausgeweitet werden. Der Gemeinnützige Frauenverein Olten als Betreiberin der Kita hat mit der Baugenossenschaft Dreitannen (BGDO) eine Partnerorganisation gefunden, die als Vermieterin an einer langfristigen und verlässlichen Zusammenarbeit interessiert ist. Die BGDO zeigt sich erfreut über die Initiative des GFVO. Genossenschaftspräsident Markus Spielmann ist überzeugt, «dass das neue Angebot die Attraktivität der Siedlung im Gebiet Kleinholz noch weiter erhöht».

Im dreistöckigen Haus im Kleinholz 1 betreibt die Stadt im Erdgeschoss einen Kindergarten, der voraussichtlich in die neue Schulanlage ziehen wird. Bis es so weit ist, stellt die Kita direkt über dem Kindergarten eine ideale Kombination dar. Für einige Kinder wird der Weg von der Kita in den Kindergarten in ein paar Treppenstufen bestehen. Die Lage hat aber noch andere Vorzüge: In der Umgebung gibt es zwei grosse Spielplätze und der nahe gelegene Wald lädt zum Erkunden ein. Es wird wohl nicht lange dauern, bis die Kinder ihr «Waldsofa» eingerichtet haben. Auch die Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Verkehr ist gewährleistet. Die Bushaltestelle Stadthalle liegt sozusagen vor der Haustüre.

Mit der Kita Chlyholz betreibt der GFVO künftig vier Kindertagesstätten. Beim Aufbau kann das Ressort Kinderbetreuung des Vereins auf erfahrenes Fachpersonal zählen. So wird Melanie Jola, die vor zehn Jahren den Kinderhort Neumatt aufgebaut hatte und seitdem erfolgreich führt, die Leitung des neuen Standorts übernehmen. Unterstützt wird sie von Noemi Notarianni, die mehrere Jahre in der Kita Chinderstube als Gruppenleiterin und Berufsbildnerin tätig war. Im Januar 2022 wird Anika Gmür, auch sie in den Kitas des GFVO ausgebildet und jahrelang tätig, zum Team stossen. Dem GVFO ist es wichtig, gut qualifiziertes Personal zu beschäftigen. Praktikantinnen und Praktikanten kommen nur noch zum Einsatz, wenn den jungen Leuten anschliessend eine Lehre angeboten werden kann.

www.kita-chlyholz.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG