Vereine
16.11.2022

Ruedi Leuenberger wird Ehrenzunftmeister

Samichlaus und Schmutzli verteilten Bänzli an Anwesende. (Bild: ZVG)

Samichlaus und Schmutzli verteilten Bänzli an Anwesende. (Bild: ZVG)

Chlausenzunft Wangen Anlässlich ihres Chlausenbotts feierte die Chlausenzunft Wangen bei Olten ihr 50-jähriges Bestehen.

Ende Oktober feierte die Chlausenzunft Wangen bei Olten anlässlich ihres Chlausenbotts ihr 50-jähriges Bestehen. 26 Zünftler und sieben Gäste folgten der Einladung des Zunftrates in den festlich geschmückten Saal des katholischen Pfarreiheims.

Nach einem feinen Essen, welches vom Feuerwehrverein St. Florian zubereitet und von der Frauengemeinschaft St. Gallus serviert wurde, eröffnete der Zunftmeister Felix Büttiker mit seiner Glocke den offiziellen Teil. Der Säckelmeister André Spörri erläuterte zu Beginn die letztjährige Zunftrechnung. Der Säckelmeister musste der Zunftgemeinde einen grösseren Verlust bekannt gegeben. Nach kurzer Erläuterung und einigen Rückfragen aus der Runde wurde die Rechnung jedoch einstimmig genehmigt. Ebenfalls fand das Budget für das nächste Zunftjahr Zustimmung.

Bereits laufen die Vorbereitungen für die Samichlausbesuche auf Hochtouren. Der Samichlaus startet mit dem Besuch im Adventsdorf Wangen am 26. November um 16.15 Uhr. Auch wird der wiederum am ersten Adventssonntag im Wald anzutreffen sein. In diesem Jahr jedoch im Bornhüsli in Wangen bei Olten. Es folgen der Seniorennachmittag am 4. Dezember im Saal der reformierten Kirche sowie die Besuche in den Schulen und bei den Familien. Im 2023 stehen das traditionelle Ostereiersuchen, diverse Service-Anlässe und die Pflege der Rastplätze auf dem Programm. Während der Erläuterungen zum Jahresprogramm wurde der Zunftmeister durch ein lautes Glockengeschelle unterbrochen. Samichlaus und Schmutzli liessen es sich nicht nehmen, der Chlausenzunft persönlich zum runden Jubiläum zu gratulieren. Nach dieser humorvollen Einlage verteilten die beiden jedem Anwesenden ein Bänzli.

Nach neun Jahren im Zunftrat als Stubenschreiberin trat Brigitta Schöni aus dem Zunftrat zurück. Der Zeremonienmeister Christoph Weber bedankte sich bei ihr mit lobenden Worten für ihren Einsatz für die Zunft.

Nicht nur die Zunft konnte ein Jubiläum feiern. Der Zeremonienmeister durfte gleich 13 Zünftler zur runden Zunftmitgliedschaft ehren. Gleich sieben Gründungsmitglieder wurden für ihren 50 Jahren Mitgliedschaft geehrt. Im Anschluss ernannte der Zunftmeister den Gründungszunftmeister Ruedi Leuenberger zum Ehrenzunftmeister. Zum Abschluss sangen die Zünftler das Zunftlied.

Mit Grussworten der Gemeindepräsidentin sowie des Präsidenten der St. Niklausgesellschaft Wangen bei Olten ging der offizielle Teil des Jubiläumsbotts zu Ende. Bei einem feinen Stück St.-Honoré-Torte und gemütlichem Zusammensein liessen die Zünftler und Gäste den Abend ausklingen. mgt

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.