Vereine
17.07.2019

Die EHCO-Familie rückt zusammen

Neu in den EHC Olten 2000 Nachwuchs-Vorstand gewählt wurde Oliver Bono, TV-Produzent und Journalist beim Schweizer Fernsehen SRF. (Bild: ZVG)

Neu in den EHC Olten 2000 Nachwuchs-Vorstand gewählt wurde Oliver Bono, TV-Produzent und Journalist beim Schweizer Fernsehen SRF. (Bild: ZVG)

EHC Olten 2000 Nachwuchs Die Mitglieder des EHC Olten 2000 Nachwuchs durften nicht nur gesunde Vereinsfinanzen zur Kenntnis nehmen, sondern auch das Bekenntnis der EHC Olten AG zu einer gemeinsamen starken Zukunft als «EHCO Familie».

Roland Schibler, der Präsident der Oltner Eishockey Nachwuchsvereinigung, hatte nach seinem dritten Präsidialjahr an der GV fast nur Positives zu berichten – was nach einem teils turbulenten Vereinsjahr nicht selbstverständlich ist. Da ist einerseits die erfreuliche Vereinsrechnung, die sich abschliessend mit einer gesunden, tief schwarzen Null präsentiert. Da ist das Budget für die kommende Saison, welches sich trotz deutlicher Erhöhung (der Verein stellt einen zweiten Profi-Junioren- und einen zweiten Goalie-Trainer an) ebenfalls ausgeglichen präsentiert. Und da sind die sportlichen Erfolge der Nachwuchsstufen Moskito (U-13) und jünger, die zu grossen Hoffnungen Anlass geben.

Mutationen im Vorstand

Die gesunden Vereinsfinanzen und die seriöse Buchführung sind namentlich der Kassierin Tanja Moser und der Unterstützung der Conz Treuhand AG zu verdanken. Aufgrund ihrer starken privaten und beruflichen Beanspruchung wird Tanja Moser den Vorstand auf eigenen Wunsch leider verlassen. Sie durfte für ihre hervorragende Arbeit an der GV einen langen und herzlichen Applaus und den besten Dank des Vorstandes entgegennehmen. Neu in den Vorstand gewählt wurde Oliver Bono, TV-Produzent und Journalist beim Schweizer Fernsehen SRF. Neben seiner bisherigen Tätigkeit als Coach und Miliztrainer im Nachwuchs-Staff übernimmt Bono die interne und externe Kommunikation und wird Protokollführer.

Zukunft als grosse EHCO-Familie

Zum ersten Mal in seiner Präsidentschaft konnte Roland Schibler an einer GV gleich drei Vertreter des «grossen» EHC Olten begrüssen. Die EHC Olten AG verantwortet den Profibetrieb der ersten Mannschaft und der Geschäftsstelle. Vor Ort im Restaurant «Muusfalle» war neben Sportchef Marc Grieder auch CEO Patrick Reber und Vorstandsmitglied Yannick Erb anwesend. Dieser betonte dann auch, dass es das klare Ziel der AG sei, enger mit dem Nachwuchsverein zusammenzuarbeiten, um gemeinsam als «EHCO-Familie» zu wirken und aufzutreten. Es dürfe nicht mehr vorkommen, dass sich Nachwuchs und Profibetrieb beispielsweise auf der Suche nach Supportern und Sponsoren gegenseitig behindern. Und es müsse wieder möglich sein, dass «Outner» Eigengewächse den Sprung ins eigene Top-Team schaffen. Bei diesem Thema ist der Staff um Profitrainer Wolfgang Haldi auf guten Wegen. So stehen die Nachwuchsteams seit Ende April drei mal wöchentlich im Off Ice-Training und zusätzlich an Samstagen in Burgdorf auf dem Eis, bevor im August im Kleinholz der eigene «Gletscher» bereitsteht. ZVG

www.ehco.ch

 

 

Günstige Komplettlösungen von update AG