Region
18.08.2021

Bike to work: mit dem Velo bis nach Magadan

Vertraten die Gewinnerteams an der Preisverleihung: Martin Wey, Huguette Meyer Derungs, Markus Dietler, Barbara Affolter und Hansueli Tschumi. (Bild: ZVG)

Vertraten die Gewinnerteams an der Preisverleihung: Martin Wey, Huguette Meyer Derungs, Markus Dietler, Barbara Affolter und Hansueli Tschumi. (Bild: ZVG)

Olten Die Energiestadt Olten setzt auf das Velo als Transportmittel zur Arbeit. Mit Unterstützung des Programms «so!mobil» hat die Stadt intern die Bike to Work Challenge lanciert und so ein Zeichen für eine nachhaltige und effiziente Mobilität gesetzt.

14 Teams mit 53 Teilnehmenden aus der Oltner Stadtverwaltung inklusive Schulen haben im Mai und Juni bei der grössten Velo- und Gesundheitsförderungsaktion der Schweiz mitgemacht. Insgesamt haben die Mitarbeitenden der Stadt Olten an 1573 Velotagen 12974 Kilometer absolviert und damit im Vergleich zu einer Autofahrt 1868 Kilogramm CO2 eingespart. Die total zurückgelegte Strecke entspricht einmal dem Durchmesser der Erde oder einer Fahrt von Olten bis nach Magadan im Osten Russlands.

An einer kleinen Preisverleihung wurden die drei besten Teams gekürt. Mit dabei das Team «Stadtkanzlei» mit 162 Tagen, das Team «Ghostriders» mit 1463 erstrampelten Kilometern und das Team «Frohheim-Schulhaus» mit 100 Prozent Arbeitstagen per Velo. «Schlussendlich sind alle Gewinnerinnen und Gewinner, denn jede absolvierte Velofahrt ist gesund, günstig und umweltfreundlich», lobte Patrik Stadler, Leiter Rechts- und Personaldienst der Energiestadt Olten, die Leistung der Mitarbeitenden. sko

www.olten.ch

Günstige Komplettlösungen von update AG