Region
06.10.2021

Neue Selbsthilfegruppe für Autismus-Betroffene

Olten Seit Jahresbeginn existiert in Olten eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von Autismus-Spektrum-Störungen.

Kontakte zu knüpfen und diese zu erhalten fällt Betroffenen von Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) häufig schwer, denn ASS-Betroffene ticken im Sozialbereich häufig anders als Menschen ohne ASS. Sie haben oft Mühe mit Blickkontakt, mit der Deutung von Gesichtsausdrücken und Emotionen von anderen Menschen sowie dem Einschätzen von zwischenmenschlichen Situationen. Da ASS selten sind, leiden die Betroffenen häufig im Stillen an Einsamkeit, da sie kein vergleichbares Gegenüber finden können.

Als Selbstbetroffene kennen zwei jüngere Männer aus der Region diese Probleme persönlich. Darum haben sie sich entschlossen, eine Selbsthilfegruppe in Olten zu gründen, um regelmässig Austauschtreffen zu organisieren. Seit Anfang 2021 tun sie dies in Form von Online-Meetings, Freizeittreffen und seit August 2021 auch als Gruppentreffen. Beratend unterstützt werden sie von der Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn.

Sie möchten sich mit anderen Betroffenen austauschen, damit sie mit neuem Mut und Zuversicht ihren Alltag meistern können. Die Gruppe ist über die Kantonsgrenzen hinweg offen und freut sich über neue Interessierte. mgt

Günstige Komplettlösungen von update AG