Region
04.05.2022

Dingsda-Dreh im Bannfeld

Soviel Dingsda braucht Vitamine. Darko Bosnjak (lokales OK), Michael Körte (SRF), Merle-Christin Böcker (lokales OK) und Céline Berner (Co-Schulleiterin Bannfeld) hatten als kleines Dankeschön für die Schülerinnen und Schüler Äpfel und Birnen aus der Region mit dabei. (Bild: ZVG)

Soviel Dingsda braucht Vitamine. Darko Bosnjak (lokales OK), Michael Körte (SRF), Merle-Christin Böcker (lokales OK) und Céline Berner (Co-Schulleiterin Bannfeld) hatten als kleines Dankeschön für die Schülerinnen und Schüler Äpfel und Birnen aus der Region mit dabei. (Bild: ZVG)

Olten Die Crew von «SRF bi de Lüt – live» ist bereits seit ein paar Wochen fleissig in Stadt und Region unterwegs, um für die Live-Sendung vom Samstag, 21. Mai, in Olten diverse Filmeinspielungen zu drehen. Wer mithelfen möchte, dass es eine richtig tolle Show wird, hat hier die Gelegenheit.

«SRF bi de Lüt – live» ist vor allem eine Live-Show mit spannenden Gästen aus der jeweiligen Senderegion. Wer alles bei der Sendung in Olten dabei ist, wird noch nicht bekannt gegeben. Erwartet werden dürfen aber abwechslungsreiche Begegnungen mit berühmten oder berührenden Menschen, packende Geschichten und musikalische Gäste, die man nicht überall hören und sehen kann. Gewürzt wird das Ganze von TV-Koch Fabian Zbinden, der regionale Spezialitäten zubereiten wird. Neben der Show vor Ort, die von Fabienne Bamert und Salar Bahrampoori moderiert wird, gehören auch diverse Filmbeiträge und Einspieler zum Rezept der grössten SRF-Show. Besonders beliebt ist dabei «Dingsda», bei dem Kinder einen Begriff oder eine Person umschreiben, ohne ihn oder sie zu nennen. Gedreht wurde vor kurzem mit Schülerinnen und Schülern im BannfeldSchulhaus in Olten. Auch in der Altstadt und auf Schloss Wartenfels ob Lostorf wurde fleissig gefilmt. Was dort alles geschehen ist und welche Geschichten erzählt werden, sieht man am Samstagabend, 21. Mai, ab 20.10 Uhr, live auf Grossleinwand und den vielen Bildschirmen in der Kirchgasse Olten oder natürlich auch daheim.

Unterstützung gesucht

Damit an der Live-Sendung auch alles klappt, braucht es eine minutiöse Vorbereitung. So wird auf der Kirchgasse während fünf Tagen freigeräumt, aufgebaut, eingerichtet, dekoriert und geprobt. Und da bieten sich ganz besondere Möglichkeiten. Denn wer Teil der SRF-Crew vor Ort werden möchte, hat am Freitag und am Sendesamstag Gelegenheit, als Statist bei den zwei Proben, als technischer Support oder im Bereich Organisation mitzuwirken. Einzige Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren und genügend Zeit: je nach Aufgabe sind Einsätze zwischen 13 und 23 Uhr möglich. Verpflegung, Pausen und einmalige Erlebnisse inbegriffen. Einzelne Personen oder Vereine können sich bei Olten Tourismus an der Frohburgstrasse 1 oder via info@oltentourismus.ch näher informieren oder direkt anmelden. pd