Front
26.06.2019

Das andere Kino-Erlebnis unter freiem Himmel

Sind für das neue «Street Food Cinema» in den Startlöchern (v.l.): André Brönnimann, Mike Zettel und Roger Brogli. (Bild: mim)

Sind für das neue «Street Food Cinema» in den Startlöchern (v.l.): André Brönnimann, Mike Zettel und Roger Brogli. (Bild: mim)

Street Food Cinema Vom 4. bis 28. Juli steht die Oltner Schützi wieder im Zeichen des Kinospektakels unter freiem Himmel. Beim Street Food Cinema werden die brand- aktuellen Film-Neuheiten und -Klassiker mit teils speziellem Rahmenprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten ergänzt.

Mirjam Meier

Die Idee, Film mit einem Mini-Streetfood-Festival und einem Rahmenprogramm zu verbinden, hat Kinobetreiber Konrad «KinoKoni» Schibli in Los Angeles aufgeschnappt. Dabei war schnell klar, diese anlässlich des nächsten Oltner Openair- Kinos in der Schweiz umzusetzen. «Dafür MIO-Organisator Mike Zettel und André Brönnimann, als hiesiger Veranstalter der schweizweiten Streetfood-Festivals, mit ins Boot zu holen, lag auf der Hand», erklärt Projektleiter Roger Brogli von der youcinema AG. Nachdem sich die Organisatoren im vergangenen Jahr aufgrund der Baustelle auf dem Platz der Begegnung und der Fussball-Weltmeisterschaft gegen eine Durchführung des Oltner Openair-Kinos entschieden haben, setzten sich Schibli, Brogli, Zettel und Brönnimann erstmals im vergangenen Spätherbst zusammen, um ein Konzept für das neue Street Food Cinema auf die Beine zu stellen. Das grosse Netzwerk jedes Einzelnen stelle für die Durchführung des neuen «Street Food Cinema» eine starke Grundlage dar, betont Brogli. Nach der Schützi und je einer Durchführung auf der Kirchgasse und auf dem Platz der Begegnung, wird das Openair-Kino heuer wieder in der Schützi stattfinden.

Feierabendstimmung vor der Schützi

Das Street Food Cinema, das gemäss Brogli in dieser Form erstmals in der Schweiz durchgeführt wird, soll zum Verweilen einladen. «Wir bieten fern der herkömmlichen Wurststände mit unseren Food-Trucks ein interessantes kulinarisches Angebot mit normalen Portionen sowie «Versucherlis» an und das in Olten, in der Stadt, die sich mittlerweile zur Streetfood-Hochburg entwickelt hat», zeigt André Brönnimann von der Trend Fabrik GmbH auf. Inspiriert durch seine Reisen um die ganze Welt hat er im Jahr 2014 seine Idee in die Tat umgesetzt, mit Food-Trucks verschiedenste Geschmäcker in einem ansprechenden Ambiente in die Schweizer Städte zu holen. «Heute führen wir Streetfood-Festivals in 15 verschiedenen Städten durch», so Brönnimann nicht ohne Stolz und fügt an: «Am Street Food Cinema werden manche der fünf Food-Trucks wöchentlich wechseln, um damit das Angebot auch für regelmässige Openairkino-Besucher spannend zu halten. Unsere Food-Trucks haben zudem auch während der Mittagszeit geöffnet.» Neu ist das Openair-Kino-Gelände vor der Schützi für jeden zugänglich. «Am Abend um 17 Uhr öffnet mit den Food-Trucks der Barbetrieb für ein Feierabendbier sowie der Kino-Kiosk. Sobald der Film um 21.15 Uhr beginnt, wird eine Platzkontrolle durchgeführt, grundsätzlich kann sich aber jeder auf dem Gelände aufhalten», erklärt Brogli.

Vielfältige Filmauswahl

Die Filmauswahl reicht von Filmpremieren wie «Anna», diesjährigen Neuheiten wie «Rocketman», «Monsieur Claude 2» oder «Yesterday» bis zu Kult-Filmen wie «Gone in 60 Seconds», bei dem nicht nur auf der Leinwand, sondern Live vor Ort mit Filmauto «Eleanor» Mustang-Liebhaber auf ihre Kosten kommen. Aber auch Tarantinos «Pulp Fiction», der Film über den «Buena Vista Social Club», der von einer Cuba-Night mit Live-Band, Zigarren und einem Workshop im Zigarren rollen umrahmt wird, oder der mit einem Oscar prämierte Film «Green Book» mit einer Piano- und Saxophon-Session von Shanky Wyser und Fabian Capaldi, stehen auf dem Programm. Die Filme werden nicht wie angekündigt auf einer LED-, sondern auf einer originalen 60m²-Kinoleinwand gezeigt. Die 25 Kinoabende können von den Besuchern neben den herkömmlichen Liegestühlen auch gemütlich auf der gedeckten Tribüne in der VIP-Lounge mit 60 Sitzplätzen auf Sofas oder gar ganz exklusiv im auf 34 Grad beheizten Whirlpool genossen werden.

Strand- und Feierabendstimmung

Mike Zettel von der Kein Ding GmbH werkelt seit einiger Zeit in seiner Werkstatt an verschiedenen Deko-Objekten, allen voran dem neuen Logo, das mit Holz und Paletten nachgebaut wird. Ab nächster Woche steht Zettel zudem für den Aufbau der Tribüne und dem heranschaffen von Stühlen und Sofas im Einsatz. Selbstverständlich dürfen auch die Deko-Elemente für das richtige Strand- und Feierabendfeeling nicht fehlen. «Mit 1.80 Meter hohen Bäumen, Girlanden, Fahnen, einem Rasenteppich und Liegestühlen werden wir eine grüne Oase schaffen», verspricht Zettel. «Ich freue mich speziell auf den Filmklassiker «Ferris macht blau» aus dem Jahr 1986», antwortet Brogli auf die Frage nach seinem Lieblingsfilm und verweist auf den Openair-Kino-Auftakt am Donnerstag, 4. Juli mit dem Film «Kiss the Cook» mit Gratiseintritt für alle. «Ich wünsche mir für das bevorstehende Street Food Cinema 25 Tropennächte», schliesst Brogli mit einem Lachen.

Street Food Cinema
Donnerstag, 4. Juli bis Sonntag, 28. Juli
vor der Schützi Olten
mehr Infos und Tickets unter: www.streetfoodcinema.ch

 

 

Günstige Komplettlösungen von update AG